Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130082

Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der ESCADA AG

Verhandlungen mit Investoren laufen unverändert weiter

(lifePR) (München, ) Am gestrigen 1. November 2009 um 12:00 Uhr, hat das Amtsgericht München - Insolvenzgericht - planmäßig das Insolvenzverfahren über das Vermögen der ESCADA AG eröffnet. Damit ist die Verwaltungs- und Verfügungsmacht über das Vermögen sowie die Vertretungsbefugnis der Gesellschaft auf den bisher vorläufigen Insolvenzverwalter und am gestrigen Tag endgültig zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff, München, übergegangen. Die ESCADA AG hatte am 13. August 2009 Antrag auf Insolvenz wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt.

Der Insolvenzverwalter befindet sich mit mehreren Interessenten in fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem Ziel einer Betriebsfortführung. Diese Verhandlungen sind von der Eröffnung des Insolvenzverfahrens unberührt. Ziel ist, kurzfristig eine neue Perspektive für die Unternehmen des ESCADA-Konzerns zu finden. Der Vorstand der Gesellschaft unterstützt weiterhin diesen Prozess sowie die operative Steuerung des Unternehmens.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer