lifePR
Pressemitteilung BoxID: 496740 (Erzbistum Köln)
  • Erzbistum Köln
  • Marzellenstraße 32
  • 50668 Köln
  • http://www.erzbistum-koeln.de

Spatenstich auf dem Michaelsberg

(lifePR) (Köln, ) Mit dem ersten Spatenstich auf dem Michaelsberg beginnt nun die zweijährige Bauphase für das Katholisch-Soziale Institut. Bereits im Jahr 2016 sollen die ersten Gäste des KSI im Gebäude begrüßt werden. Auf sie wartet ein breites Tagungs- und Kulturangebot. Prälat Dr. Stefan Heße, Diözesanadministrator im Erzbistum Köln, sprach in seiner Ansprache zum Spatenstich allen Siegburgern seinen Dank aus, für die Unterstützung dieses Projektes. "Danke, dass Sie alle das "Leuchtturm-Projekt" Michaelsberg mittragen und dazu beitragen, dass hier auch in Zukunft für alle Menschen ein Ort der Begegnung untereinander und mit Gott geschaffen wird", so Heße.

Das Edith-Stein Exerzitienhaus hat bereits am 30. Juni seine Pforten auf dem Michaelsberg geschlossen. Die Einrichtung zieht 2016 in das Tagungshaus "Altes Brauhaus" nach Odenthal/ Altenberg, um dort auch in Zukunft ihr umfassendes Programm anzubieten. Die bisherigen Mitarbeitenden des Exerzitienhauses wurden alle in die anderen Tagungshäuser des Erzbistums Köln übernommen.

Nach fast tausend Jahren benediktinischer Nutzung als "Leuchtturm des Glaubens" wird das ehemalige Kloster ab 2016 zur neuen Heimat des Katholisch-Sozialen Instituts (KSI) aus Bad Honnef. Das KSI ist ebenfalls ein Leuchtturm, denn es will Impulse in die Gesellschaft bringen auf Grundlage der katholischen Soziallehre. Das KSI ist eine Akademie, die jährlich rund 1000 Veranstaltungen organisiert, die zum großen Teil auch von allen Siegburgern genutzt werden können. Darüber hinaus bietet das KSI eine Fülle von öffentlichen Kulturveranstaltungen an. Hierzu zählen Kunstausstellungen, Konzerte sowie "Filmmatineen", in deren Rahmen hochkarätige Kinofilme präsentiert werden. Über Karneval veranstaltet das KSI seit vielen Jahren die "Kirchenkabarettmarathone" und im Sommer vermittelt die Reihe "Kunst und Religion" spirituelle Inspiration - offen für jedermann.

Mit dem Spatenstich am 3. Juli startet nun der Aushub der Baugrube. Der Rohbau soll noch in diesem Jahr beginnen. "Bei einer solch großen Baustelle kommt es zu Lärmbelästigungen und Schwerlastverkehr. Dafür bitten wir um Verständnis", erklärt Dr. Martin Günnewig, Leiter des "Projekts Michaelsberg".

Schon im September sind sechs Karmelitermönche in das ehemalige Jugendgästehaus eingezogen. Sie feiern nun regelmäßig Gottesdienst auf dem Michaelsberg und wollen als Seelsorger für die Menschen da sein.

Die Fortschritte auf der Baustelle kann man durch eine Webcam im Internet verfolgen. Die Webcam und weitere Informationen sind unter www.michaelsberg-siegburg.de zu finden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.