200 Plätze für die Fahrt nach Rio

(lifePR) ( Köln, )
Dass der Weltjugendtag (WJT) 2013 bereits zum zweiten Mal auf dem südamerikanischen Kontinent zu Gast sein wird, ist für Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Mike Kolb ein Zeichen dafür, wie 'katholisch', also universal die Kirche ist. Der Diözesanjugendseelsorger lädt Jugendliche und junge Erwachsene zur Wallfahrt zum XXVIII. Weltjugendtag ein, der vom 23. bis zum 28. Juli 2013 im brasilianischen Rio de Janeiro stattfinden wird. Papst Benedikt XVI. hat das internationale Jugendtreffen unter ein biblisches Wort aus dem Matthäus-Evangelium gestellt: "Geht hin und macht alle Völker zu meinen Jüngern!" (vgl. Matthäus-Evangelium Kapitel 28, Vers 19).

An der Wallfahrt des Erzbistums Köln ins 9.500 km entfernte Rio können 200 junge Leute im Alter von 18 bis 30 Jahren teilnehmen. Die Leitung hat Pfarrer Kolb in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Köln und dem Katholischen Ferienwerk als Reiseveranstalter. Die Jugendseelsorge bietet die Reise vom 17. bis 29. Juli 2013 an. Für rund 1.800 Euro pro Person gibt es Hin- und Rückflug nach Rio, Ausflugsfahrten in Brasilien, Transfers zu den WJT-Veranstaltungen und mehr. Hinzu kommen ca. 250 Euro für das WJT-Paket mit Unterkunft und Verpflegung in Rio. Informationen zum Anmeldeverfahren und erste Reiseinfos gibt es auf den Websites der Jugendseelsorge unter www.kja.de. Für Fragen rund um die diözesane Wallfahrt steht in der Abteilung Jugendseelsorge Almut Wolf unter der Telefonnummer 02 21/ 16 42-15 97 oder per Mail unter almut.wolf@erzbistum-koeln.de zur Verfügung. Die Anmeldung wird nur am 30. Juni in der Zeit von 14 bis 23 Uhr möglich sein.

Die Weltjugendtage sind Stationen eines Pilgerweges und Feste des Glaubens und der Begegnung von jungen Menschen. Die Weltjugendtage wurden von Papst Johannes Paul II. initiiert. Der erste Weltjugendtag fand 1986 in Rom statt; seither gab es alle zwei bis drei Jahre einen internationalen, mehrtägigen Weltjugendtag und in den Jahren dazwischen jeweils am Palmsonntag regionale Weltjugendtage in den einzelnen Diözesen. Vor den Weltjugendtagen veröffentlicht der Papst eine Botschaft an die jungen Menschen, in der er das Motto des folgenden Weltjugendtags auslegt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.