Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 421200

Erste Asset Management: Neue Namenssystematik bei Rentenfonds mit kurzer Restlaufzeit

Wien, (lifePR) - ERSTE-SPARINVEST und RINGTURM, zwei Tochtergesellschaften der Erste Asset Management GmbH, ändern die Namenssystematik ihrer geldmarktnahen Fonds und Cash-Fonds. Mit 5. Juli 2013 wird die "Terminologie "CASH" und "LIQUID" im Namen durch "RESERVE" ersetzt.

"Mit dieser Namensumstellung wird eine Anpassung an europäische Rechtsvorschriften vorge-nommen und den CESR (Committee of European Securities Regulators) Richtlinien Rechnung getragen", begründet Investmentexperte Paul Severin diesen Schritt.

An der Charakteristika der einzelnen Fonds, d.h. am Investmentuniversum, der Veranlagungsstrategie, dem Risiko-Profil oder den Fondsgebühren ändere sich nichts.

Die betroffenen Fonds sind Rentenfonds mit kurzer Restlaufzeit. Das Investmentuniversum erstreckt sich auf liquide Wertpapiermärkte, es dominieren liquide Papiere mit geringem Kreditrisiko (sogenannter "Investment Grade"). "Die Kombination aus Kurzfristigkeit und hoher Qualität bietet Kunden auch bei extremen Marktverwerfungen relativ hohe Sicherheit. Der Begriff "RESERVE" umschreibt die Eigenschaften der angeführten Investmentfonds daher sehr gut und macht die gesamte Produktreihe als solche klar erkennbar", ergänzt Severin.

Wichtige rechtliche Hinweise:

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH und RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch. Der Prospekt (sowie dessen allfällige Änderungen) wurde entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 in der jeweils geltenden Fassung im "Amtsblatt zur Wiener Zeitung" veröffentlicht. Der Prospekt und die Wesentliche Anlegerinformation/KID stehen Interessenten kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Prospekt(e), insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem Prospekt. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

Erste Asset Management GmbH

Die Erste Asset Management (EAM) GmbH (www.erste-am.at) koordiniert und verantwortet die Asset-Management-Aktivitäten (Vermögensverwaltung mit Investmentfonds und Portfoliolösungen) innerhalb der Erste Group Bank AG. An ihren elf Standorten in Österreich sowie Deutschland, Kroatien, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien und Ungarn verwaltet sie ein Vermögen von rund 47 Milliarden Euro.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Venture Plus Fonds 4 (V+): Anleger erhalten Zahlungsaufforderung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin meldet, wurden diverse Anleger...

ROLAND LawGuide: Neues Produkt schließt Lücke im Angebot der Rechtsschutz-Versicherer

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

ROLAND LawGuide sichert alle rechtlichen Fragen des Lebens ab – durch  telefonische Rechtsberatung, Konfliktlösung und Mediation. Der Fokus...

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Disclaimer