Montag, 28. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 369962

ESPA VINIS- werden zu ERSTE RESPONSIBLE-Fonds

Umbenennung nachhaltiger Fonds am 30. November 12

Wien, (lifePR) - Die nachhaltigen Fonds der Erste Asset Management legen sich einen neuen Namen zu: Ab 30. November 2012 lauten sie nicht mehr auf ESPA VINIS, sondern werden als ERSTE RESPON-SIBLE-Fonds angeboten.

"Responsible" international erkennbar

Wolfgang Pinner, der als Chief Sustainability Investment Officer für die Nachhaltigkeitsagenden des Unternehmens verantwortlich zeichnet, nennt internationale Erkennbarkeit als Grund für die Umbenennung von "VINIS" in "RESPONSIBLE": "Das ist ein Name, der für sich selbst spricht - und auch weltweit verstanden wird." Die ERSTE RESPONSIBLE-Fonds wären somit eindeutig als Socially Responsible Investments (SRI) gekennzeichnet. Der erste Teil des Namenswechsels begründet sich auf der Markenkraft der Erste Group. "'ERSTE' ist international stark etabliert und hat somit hohen Wiedererkennungswert", erklärt Christian Schön, Leiter des Bereichs Institutional Sales in der Erste Asset Management.

Fondsausrichtung unverändert

An den bisherigen Grundsätzen der Verantwortung, Innovation, Nachhaltigkeit, Investment und Sicherheit (aus denen sich der Name VINIS zusammensetzt), wird die Umbenennung nicht rütteln. Die Ausrichtung der Fonds, die strengen ethischen Kriterien folgen, bleibt unverändert: So werden sämtliche Unternehmen ausgeschlossen, die als nicht nachhaltig bewertete Leistungen und Produkte herstellen, weil sie z. B. Atomkraft produzieren. Auch Firmen, die gegen soziale Grundsätze verstoßen, indem sie etwa beispielsweise Kinderarbeit zulassen, finden keinen Platz im nachhaltigen Investment-Universum der Erste Asset Management.

Kontrolle von außen

Die ethisch-nachhaltigen Fonds der Erste Asset Management werden von externer Seite kontinuierlich beobachtet und geprüft. Sie tragen unter anderen das Österreichische Umweltzeichen und das Europäische Transparenzlogo für nachhaltige Publikumsfonds (EUROSIF).

Ethik mit Tradition

Verwaltet werden die nachhaltigen Fonds der Erste Asset Management von der ERSTE-SPARINVEST, der größten und ältesten Tochtergesellschaft der Erste Asset Management. In Sachen ethische Fonds nimmt die ERSTE-SPARINVEST eine Pionierrolle ein: Seit 2001 setzt sie auf "Responsible" Produkte. Mit 1,8 Mrd. Euro Assets under Management zählt die Erste Asset Management international zu den bedeutendsten Anbietern von ethisch-nachhaltigen Investmentfonds.

Ausgezeichnete Verantwortung

Im Laufe der vergangenen Jahre konnten die nachhaltigen Fonds der Erste Asset Management zahlreiche Auszeichnungen einheimsen: 2011 errang der ESPA VINIS STOCK GLOBAL den Österreichischen Fondspreis in der Kategorie "nachhaltige Aktien" (Platz 3). Bei den Morningstar Fund Awards 2010 wurde der ESPA VINIS BOND für seine Leistungen mit dem dritten Platz im Bereich "Anleihen Euro diversifiziert" prämiert. Der ESPA VINIS STOCK GLOBAL ging 2009 als Gewinner der Kategorie "Aktien Global Nachhaltigkeit/Ethik" bei den Feri EuroRating Awards für Mutual Funds hervor. Damit konnte er sich unter allen Konkurrenten aus Deutschland und Österreich durchsetzen.

Wichtige rechtliche Hinweise:

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH und RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch. Der Prospekt (sowie dessen allfällige Änderungen) wurde entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 in der jeweils geltenden Fassung im "Amtsblatt zur Wiener Zeitung" veröffentlicht. Der Prospekt und die Wesentliche Anlegerinformation/KID stehen Interessenten kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer zahlt, wenn...

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Wohngebäudeversiche­rung leistet bei Schäden am Gebäude Hausratversi­cherung springt bei Schäden an der Einrichtung ein Deutschland steht...

EU-DSGVO: Wer zahlt bei Verstößen gegen die neue Datenschutzgrundverordnung?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Betriebs- und Berufshaftpflichtver­sicherungen bieten Schutz bei Schadensersatzforder­ungen In der Regel kein Versicherungsschutz  für  Geldbußen Morgen...

Zahnzusatztarife auf dem Prüfstand

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Eine private Zahnzusatzversicheru­ng ist für gesetzlich Krankenversicherte sinnvoll, damit teure Implantate, Kronen und Brücken nicht zu finanziellen...

Disclaimer