Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67411

TAKVA - Gottesfurcht DVD-Premiere ein gelungener Erfolg

(lifePR) (Berlin, ) Am 17. September 2008 feierte die Epix Media AG in Berlin die DVD-Premiere von TAKVA-Gottesfurcht - die von Drehbuchautor Önder Çakar und Produktionsfirma Corazon International (u.a. Klaus Maeck, Fatih Akin) umgesetzte und von Özer Kiziltan inszenierte Verfilmung des fesselnden Dramas, in dem auf kunstvolle Weise verwoben, zwei Welten aufeinander prallen.

Rund 150 Gäste waren geladen, u.a. Produzenten, Regisseure, Schauspieler, aber auch Journalisten, Synchronisationsbereich sowie Kontakte aus dem Vertriebs- und Verleih-Management. Zu diesem außergewöhnlichen Anlass erschien Produzent Klaus Maeck persönlich und ließ es sich nicht nehmen, nach der Filmvorführung die Fragen des Publikums beantworten und anregende Anekdoten aus dem Drehalltag zu erzählen. Mit dem anschließenden Empfang ließ man den Abend in angenehm gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

Erhältlich sind unsere DVDs im gut sortierten Einzelhandel und natürlich zum Vorzugspreis ab sofort im Epix Media Webshop unter www.epix.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Traue niemandem!"

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die aktuell zu beobachtende Zunahme von Verschwörungstheorie­n sei der Preis für das Mehr an Wissen in unserer Gesellschaft. So der Historiker...

40 Jahre pro familia in Alsfeld - Landrat Manfred Görig gratuliert

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

„Seit 40 Jahren leistet pro familia eine sehr wertvolle und verlässliche Arbeit für Hunderte von Klientinnen und Klienten in Alsfeld und im gesamten...

ADRA im Bereich "Globale Herausforderungen" des Kirchentages

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA informiert während des Deutschen Evangelischen Kirchentages in der Berliner Messehalle...

Disclaimer