Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 517790

In BMC Gastroenterology veröffentlichte Studienergebnisse belegen erhöhte Akzeptanz eines Darmkrebs-Screenings durch Epigenomics blutbasierten Test Epi proColon®

Berlin / Germantown, MD (USA), (lifePR) - Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX, OTCQX: EPGNY) hat heute die Veröffentlichung der Ergebnisse einer Studie bekannt gegeben, die den Einfluss eines nicht-invasiven blutbasierten Tests auf die Teilnahme von Patienten an Darmkrebs-Früherkennungsmaßnahmen untersucht hat. Der von Experten begutachtete Artikel mit dem Titel "Improving compliance to colorectal cancer screening using blood- and stool-based tests in patients refusing screening colonoscopy in Germany" wurde in der Fachzeitschrift BMC Gastroenterology veröffentlicht (BMC Gastroenterology 2014, 14:183 doi:10.1186/1471-230X-14-183). Die Studie wurde von Dr. Andreas Adler und seinem Team an der Charité in Berlin durchgeführt.

Die Studie wurde konzipiert, um die Bereitschaft von Patienten zur Durchführung von Darmkrebs-Früherkennungsmaßnahmen und den entsprechenden Einfluss des Angebots eines blutbasierten Tests (Epi proColon 2.0®) als Alternative zu stuhlbasierten Tests zu untersuchen, nachdem von diesen Patienten eine Darmspiegelung verweigert wurde. Die Studie gibt Aufschluss darüber, welchen Test die Teilnehmer angewendet haben und zeigt in Umfrageergebnissen, warum sie sich für den jeweiligen Test entschieden haben. In der Studie haben 63 von 172 Probanden (37 %) eine Darmspiegelung, eine der derzeit empfohlenen Standardmethoden zur Früherkennung, vornehmen lassen. Von den 109 Probanden (63 %), die eine Darmspiegelung ablehnten, haben sich 90 (83 %) für einen Septin9-Bluttest entschieden, 16 (15 %) für einen stuhlbasierten Test und 3 (3 %) haben jegliche Art von Test verweigert. Die Gründe für die Bevorzugung eines blutbasierten Tests waren vor allem die einfache Blutabnahme in der Praxis, die Anwenderfreundlichkeit im Allgemeinen und die weniger zeitintensive Prozedur.

"Wir sind sehr erfreut zu sehen, dass ein blutbasierter Darmkrebs-Früherkennungstest wie unser Epi proColon® eine echte Alternative ist, die Patienten bereit sind durchzuführen, wenn sie diese angeboten bekommen", erklärte Dr. Thomas Taapken, Vorstandsvorsitzender von Epigenomics. "Die Teilnahme an Darmkrebs-Früherkennungsprogrammen ist bislang suboptimal. Wir sind daher überzeugt, dass ein blutbasierter Test wie Epi proColon® die Teilnahmeraten erheblich steigern könnte, besonders wenn man bedenkt, dass Bluttests für viele andere Krankheitsbilder bereits Routine und allgemein akzeptiert sind. Eine erhöhte Teilnahme ist enorm wichtig, weil Darmkrebs eine sehr gute Prognose hat, wenn er früh erkannt wird."

Epigenomics' rechtlicher Hinweis

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Epigenomics AG

Die Epigenomics AG (www.epigenomics.de) ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das eine Pipeline eigener Produkte für Krebs entwickelt und vermarktet. Diese Produkte erlauben es Ärzten, Krebserkrankungen früher und genauer zu diagnostizieren, wodurch ein besserer Therapieerfolg für die Patienten ermöglicht wird. Epigenomics' Hauptprodukt ist der blutbasierte Test Epi proColon® für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Test wird in Europa bereits vermarktet und befindet sich für den US-amerikanischen und den chinesischen Markt im Zulassungsverfahren. Zudem wird Epigenomics Gewebetest zur Diagnose von Lungenkrebs, Epi proLung®, in Europa vermarktet. Die große Akzeptanz der Technologien und Produkte des Unternehmens bestätigt sich in einer Vielzahl von Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Diagnostikindustrie und Testlaboren. Epigenomics ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in Europa und den USA.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Urologische Praxis in Gronau

, Gesundheit & Medizin, OBV Objektbau Bomers GmbH

Das Ärzteteam Rauer-Hassenpflug wurde über eine Weiterempfehlung auf OBV aufmerksam. Es wurde eine neue Immobilie gefunden, eine leerstehende...

Ankündigung: 14. ordentliche Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen am 25. November 2017

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Am 25. November 2017 findet ab 10:00 Uhr s.t. die 14. ordentliche Delegiertenversammlu­ng der Landesärztekammer Hessen (15. Wahlperiode 2013-2018)...

New study finds sunbeds to be effective in raising vitamin D levels

, Gesundheit & Medizin, European Sunlight Association ASBL, Brussels Office

Sunbeds with a UVB component similar to solar summer sunshine may provide an effective alternate vitamin D source during winter months, according...

Disclaimer