Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 351493

Epigenomics AG gibt Veränderungen im Vorstand bekannt

Berlin, Deutschland/Seattle, WA, USA, (lifePR) - Epigenomics AG (Frankfurt Prime Standard: ECX), das deutsch-amerikanische Molekulardiagnostik-Unternehmen, gab heute bekannt, dass Dr. Thomas Taapken, derzeit Finanzvorstand bei Epigenomics, vom Aufsichtsrat neben seinen derzeitigen Aufgaben als Chief Financial Officer mit Wirkung zum 1. Oktober 2012 zum Vorstandsvorsitzenden ("acting CEO") der Gesellschaft bestellt worden ist. Er löst damit in dieser Funktion Geert Nygaard ab, der einvernehmlich mit dem Aufsichtsrat der Gesellschaft beschlossen hat, mit Wirkung zum 30. September 2012 aus dem Vorstand der Gesellschaft auszuscheiden.

Gleichzeitig gab der Aufsichtsrat bekannt, dass Dr. Uwe Staub, bisheriger Senior Vice President für Forschung und Entwicklung zum Prokuristen der Gesellschaft ernannt wurde und den Titel des Chief Operating Officer (COO) erhält. Seine bisherigen Aufgaben werden durch die Verantwortung für "Medical and Regulatory Affairs" und "Customer Support" erweitert.

"Wir sind sehr erfreut, die Ernennung von Thomas Taapken als Vorstandsvorsitzenden ("acting CEO") bekanntgeben zu können und haben vollstes Vertrauen, dass Hr. Taapken die notwendige Expertise mitbringt, um das Unternehmen durch die wichtigen kurzfristigen Unternehmensziele zu führen. Dazu gehören insbesondere die Einreichung des letzten Moduls des Premarket Approval (PMA)- Zulassungsantrags für Epi proColon® bei der U.S. FDA und die anschließende FDA-Zulassung. Ihm wird aber auch eine Schlüsselrolle bei der Sicherung zusätzlicher Finanzmittel zukommen, um den Geschäftsbetrieb der Gesellschaft über die derzeitige Liquiditätsreichweite hinaus sichern zu können", sagte Heino von Prondzynski, Epigenomics Aufsichtsratsvorsitzender. "Hr. Taapken hat sich als Führungspersönlichkeit mit umfangreichen Branchenkenntnissen bewährt. Er verfügt über einen fundierten Hintergrund in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Venture Capital und Management. Er hat ein ausgeprägtes Verständnis für die Notwendigkeit eines Unternehmens, Mehrwert für seine Aktionäre zu generieren, und der Aufsichtsrat ist sehr erfreut, dass Hr. Taapken zugestimmt hat, sich dieser zusätzlichen Herausforderung zu stellen."

"Wir sind auch sehr erfreut darüber, dass Dr. Uwe Staub die neu geschaffene Funktion eines COO angenommen hat, in der die Bereiche "Medical und Regulatory Affairs" und "Customer Support" seiner bereits bestehenden Führungsverantwortung im Forschungs- und Entwicklungsbereich und in der Produktion hinzugefügt worden sind. Er und sein Team haben bisher alle gesetzten Meilensteine erreicht. Sie haben einen maßgeblichen Beitrag dazu geleistet, dass sich das Unternehmen hinsichtlich der Einreichung des FDA-Zulassungsantrags und damit seines Hauptziels, Epi proColon® als ersten zugelassenen, blutbasierten Test zur Früherkennung von Darmkrebs auf dem US-Markt einzuführen, absolut auf Kurs ist, was kurz- und mittelfristig für die Zukunft des Unternehmens von außerordentlicher Bedeutung ist. Die Verkleinerung des Vorstands auf eine Person ist auch ein bedeutender Schritt bei der Reduzierung des Barmittelverbrauchs, einer Aufgabe, die sehr hoch in der Priorität des Vorstands und des Aufsichtsrats steht."

"Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich Geert Nygaard an dieser Stelle für sein Engagement in den vergangenen fünfeinhalb Jahren danken. Unter seiner Führung ist Epigenomics von einem forschungsorientierten Unternehmen zu einem kommerziell ausgerichteten Molekulardiagnostik-Unternehmen mit zwei zugelassenen Produkten im Markt gereift. Wir wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Pläne. "

"Ich fühle mich geehrt durch das vom Aufsichtsrat mir entgegengebrachte Vertrauen, mich mit der Aufgabe des Vorstandvorsitzes als "acting CEO" zu betrauen. Die Herausforderung, Epigenomics zusammen mit meinen Kollegen im Senior Management während dieser Zeit signifikanter Veränderungen führen zu können, nehme ich sehr gerne an", sagte Thomas Taapken. "Jetzt, da wir die Ergebnisse der direkten Vergleichsstudie von Epi proColon® mit dem stuhlbasierten immunochemischen Test (FIT) im vierten Quartal erwarten, werden unsere marktvorbereitenden Aktivitäten in den USA, die die Bekanntheit unseres Tests erhöhen sollen, eine der zentralen Aufgaben bleiben. Dabei bleiben wir kontinuierlich im Gespräch mit Kostenerstattern und Entscheidern im Bereich der Darmkrebsvorsorge. Gleichzeitig halten wir an unserem Ziel fest, das letzte Modul unseres US PMA-Zulassungsantrags bald nach der Verfügbarkeit der Daten aus der FIT-Vergleichsstudie einzureichen und werden dabei die Märkte laufend über den Fortgang unserer klinischen und regulatorischen Aktivitäten informieren. Wir werden ebenfalls die notwendigen Entscheidungen zu treffen haben, um zusätzliche Finanzierungsquellen zu sichern und unsere aktuelle Liquiditäts-Reichweite über die wichtigsten Meilensteine hinweg verlängern zu können."

Epigenomics' rechtlicher Hinweis.

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Epigenomics AG und deren Geschäftstätigkeit betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der Epigenomics AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Epigenomics macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

Epigenomics AG

Die Epigenomics AG (www.epigenomics.de) ist ein Molekulardiagnostik-Unternehmen, das eine Pipeline eigener Produkte für Krebs entwickelt und vermarktet. Diese Produkte erlauben es Ärzten, Krebserkrankungen früher und genauer zu diagnostizieren, wodurch ein besserer Therapieerfolg für die Patienten ermöglicht wird. Epigenomics' Hauptprodukt ist der blutbasierter Test Epi proColon® für die Früherkennung von Darmkrebs. Der Test wird in Europa bereits vermarktet und befindet sich für den US-amerikanischen Markt in der Entwicklung. Die große Akzeptanz der Technologien und Produkte des Unternehmens bestätigt sich in einer Vielzahl von Partnerschaften mit führenden Unternehmen in der Diagnostikindustrie, darunter Abbott, QIAGEN, Sysmex und Quest Diagnostics. Epigenomics ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in Europa und den USA.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hass streichen": ARAG startet Instagram-Kampagne gegen Cybergewalt

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Der ARAG Konzern weitet sein gesellschaftliches Engagement zum Schutz von Persönlichkeitsrecht­en und gegen Gewalt im Netz aus und setzt auf...

Ein schicker MINI für die Pfälzische Weinkönigin

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

„Ein solcher kleiner Flitzer war schon immer mein Traum“. So schwärmt die Pfälzische Weinkönigin Inga Storck über den Reisebegleiter für ihre...

Frankreich: adventistisches Festival für Religionsfreiheit

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 14. Oktober fand in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris/Frankreich, das erste Festival für Religionsfreiheit statt. Das damit verbundene...

Disclaimer