Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688615

Tannenbäume: Fester Abholtermin pro Haus

Sammlung in der zweiten und dritten Kalenderwoche

Essen, (lifePR) - Die Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) konzentrieren die Abholung der Tannenbäume 2018 wieder auf eine kompakte Phase. Ab Montag, den 8.Januar – also nach dem Dreikönigstag - werden Essens Bäume 14 Tage lang gesammelt! In ganz Essen fallen voraussichtlich etwa 100.000 Nadelbäume an.

Neu: Ein Termin für jedes Haus

Neu ist, dass jedes Haus einen festen Abholtermin erhält. An diesem Tag darf der Baum ab 7 Uhr an der Straße bereitgelegt werden und wird mitgenommen. Den genauen Termin erfährt man über den Online-Abfuhrkalender, die Jahresübersicht 2018 oder über die EBE-app „Wir räumen ab!“: Bei Eingabe der Adresse samt Hausnummer erscheint jeweils ein grünes Tannenbaumsymbol an dem betreffenden Abholtag.

Mit dieser festen Zuweisung von Abholterminen plant die EBE, die  Bäume schwerpunktmäßig abfahren zu können. Wie gut das gelingt, wird wesentlich auch von der Teilnahme der Essener abhängen. Wir bitten daher herzlich um Ihre Unterstützung: Legen Sie Ihren Baum bitte passend zum Termin an die Straße. Wenn das Bereitlegen termingerecht erfolgt, erhalten alle Essener gleichermaßen die Chance auf eine schnelle und reibungslose Tannenbaum-Abholung. Unschöne Tannenbaumberge am Straßenrand können so vermieden werden.

Termin finden über die EBE-app und den Online-Abfuhrkalender

Im Online-Abfuhrkalender (http://www.ebe-essen.de/aktuelles/abfuhrkalender/ ) und in der EBE-app „Wir räumen ab“ (http://www.ebe-essen.de/privatkunden/abfallberatung/3607-2/) ist die Sammlung mit einem grünen Tannenbaum-Symbol für Ihre Adresse ersichtlich. Die EBE-app „Wir räumen ab!“ steht für Android- und iOs-Betriebssystem kostenfrei in den jeweiligen Stores zum Herunterladen bereit und ist auch für die Entsorgungstermine im Alltag generell sehr nützlich.

Neu: Eigene Hotline zur Tannenbaum-Sammlung

Für alle Informationen und Kundenanliegen rund um die Tannenbaum-Sammlung richten die Entsorgungsbetriebe im Januar 2018 erstmals eine separate Hotline ein: Zwischen dem 2. und 31.Januar ist diese von Montag bis Freitag zwischen 9 und 15 Uhr erreichbar unter der Nummer 0201/854-2412. Sowohl Fragen wie auch Hinweise zu Tannenbäumen sind hier willkommen. Sie werden aufgenommen und an die operativen Einheiten zur Prüfung und evtl. Abarbeitung weitergegeben.

Sperrmüllfahrzeuge im Einsatz

Die EBE nutzt wieder ihre Sperrmüllflotte mit bis zu zehn Fahrzeugen, um die Bäume konzentriert abzufahren. Der Vorteil: Ihre Ladekante ist niedriger als bei den sonstigen Müllwagen. Sie arbeiten sich nach und nach durch das ganze Stadtgebiet.

Für diesen Zeitraum werden keine Sperrmülltermine vergeben, damit die Sammlung der Tannenbäume möglichst kompakt liegt. Wir bitten um Verständnis, dass sich in Einzelfällen die Wartezeit auf einen Sperrmülltermin erhöhen kann.

Bäume umsichtig ablegen

Die Bäume sollten am jeweiligen Abholtag ab 7 Uhr morgens gut sichtbar am Straßenrand abgeschmückt bereit liegen. Bitte achten Sie darauf, weder Passanten noch den Verkehr zu behindern. Große Bäume bitte zerteilen (max. zwei Meter Länge). Sehr gerne dürfen mehrere Bäume beieinander liegen, das erleichtert das Einsammeln enorm.

Auch möglich: Tannenbaum zu den Recyclingstationen

Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen für jeden Haushalt nur ein Abholtermin vergeben wird. Wer seinen Servicetermin für den Tannenbaum nicht nutzen möchte oder kann, kann seinen alten Baum kostenlos selbst abgeben:


Recyclinghof Altenessen, Lierfeldstraße 49: Montag bis Freitag 7.00 – 19.00 Uhr,
Samstag 7.00 – 15.00 Uhr
Recyclinghof Werden, Laupendahler Landstraße 142-144: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8.00 – 15.00 Uhr, Donnerstag 8.00 – 18.00 Uhr, einmal monatlich Samstag (27.01.2018) 8.00 Uhr – 14.00 Uhr
Grünschnitt-Annahmestellen Schnabelstraße/Jahnstraße//Elisenstraße: Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr, Samstag 7.00 Uhr – 14.00 Uhr
Grünschnitt-Annahmestelle Pferdebahnstraße: Montag bis Freitag 8.00 – 15.00 Uhr

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Zukunft der europäischen Landwirtschaftspolitik: Deutschland und Frankreich mit gemeinsamen Vorstellungen

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, und ihr französischer Amtskollege Stéphane Travert haben heute eine gemeinsame...

Nachhaltigkeit statt Wegwerfwirtschaft

, Energie & Umwelt, Institut Bauen und Umwelt e.V.

Damit sich eine Gesellschaft ihrer Verantwortung für die Umwelt bewusst wird, braucht es Vordenker und Vorreiter – auch aus der Wirtschaft. Dieses...

Wildpark-MV: Termine im August 2018

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Das Umweltbildungszentru­m (UBiZ) mit den WasserWelten im Wildpark-MV wird 18 Jahre alt – und das muss gefeiert werden. Darum können sich die...

Disclaimer