Emirates und flydubai 2018 mit noch mehr Codeshare-Zielen

(lifePR) ( Frankfurt/Dubai, )
.
- Krakau und Catania werden ins kombinierte Streckennetz aufgenommen
- Partnerschaft umfasst 81 Destinationen und bietet Kunden zahlreiche Reisemöglichkeiten nach, von und via Dubai

Noch mehr Codeshare-Ziele und Flugoptionen: Emirates und flydubai bieten ab dem 8. April 2018 neue Verbindungen nach Krakau/Polen und ab dem 13. Juni 2018 nach Catania/Italien an. Besonders interessant für Reisende ab Deutschland sind etwa die nahtlosen Verbindungen nach Kathmandu in Nepal sowie nach Sansibar und Kilimandscharo in Tansania, die bereits buchbar sind.

Die beiden in Dubai beheimateten Fluggesellschaften bieten ihren Kunden mit Codesharings zu 81 Destinationen eine Vielzahl an Reisemöglichkeiten an. Zu Beginn umfasste die Partnerschaft Codeshare-Flüge zu 29 Destinationen und wurde aufgrund der starken Nachfrage kontinuierlich erweitert. Sie bringt zahlreiche Vorteile – wie erhöhte Flugfrequenzen, Zugang zu weltweiten Destinationen mit nur einem Ticket, die Annehmlichkeit, das Gepäck bis zur Zieldestination durchzuchecken sowie einen nahtlosen Umstieg in Dubai – mit sich.

In den ersten beiden Monaten seit Einführung der ersten Codeshare-Flüge am 29. Oktober 2017 haben bereits über 165.000 Passagiere von den Vorteilen der Partnerschaft profitiert.

Die vollständige Liste der Codeshare-Destinationen von Emirates und flydubai ist hier abrufbar: https://www.emirates.com/de/german/plan_book/connecting_with_flydubai/

Nahtloses Reisen

Emirates und flydubai bieten weiterhin Reiseerlebnisse, die ihren individuellen Markenkern widerspiegeln. Bei Buchungen von Codeshare-Flügen erhalten Emirates-Passagiere kostenfreie Mahlzeiten an Bord von flydubai, zudem gilt die jeweilige Freigepäckrichtlinie von Emirates in der Economy Class bzw. Business Class für Flüge, die von flydubai durchgeführt werden. Das Umsteigen am Dubai International Airport wird im Rahmen der Partnerschaft weiter vereinfacht. Die reduzierte Mindestumsteigezeit zwischen Emirates im Terminal 3 und flydubai im Terminal 2 beträgt 120 Minuten.

Mehr Vorteile für Vielflieger

Mitglieder des Vielfliegerprogramms Emirates Skywards können Bonusmeilen und Statusmeilen auf Codeshare-Verbindungen im Rahmen des Skywards-Programms sammeln. Zusätzlich zum Emirates-Freigepäck können die Premiummitglieder von Skywards auf Codeshare-Strecken, die von flydubai bedient werden, extra Freigepäck aufgeben (20kg Platinum-Status; 16kg Gold-Status und 12kg Silber-Status). Premiummitglieder von Skywards können bei Codeshare-Flügen an den Business-Class-Schaltern von flydubai einchecken. Weitere Vorteile für Mitglieder der Vielflieger- und Bonusprogramme beider Airlines werden zeitnah bekannt gegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.