lifePR
Pressemitteilung BoxID: 681032 (ekn footwear)
  • ekn footwear
  • Rueckertstrasse 32
  • 60314 Frankfurt a. Main
  • http://www.eknfootwear.com

ekn footwear - Walking clean in a dirty world

(lifePR) (Frankfurt a. Main, ) Cutting edge Design trifft Verantwortungsbewusstsein. Als Noel Klein-Reesink 2013 das Label ekn footwear in Frankfurt gründet, hat er eine Vision: Schuhe zu produzieren, die in Europa aus nachhaltigen Materialien hergestellt werden und gleichzeitig durch cleanes Design überzeugen. Mit seinem Background als Marketing und Innovationsberater in der Sportartikelindustrie und bei Hess Natur setzt der Kommunikationswissenschaftler genau das gekonnt in die Tat um - mit zeitgeistigen Schuhen und Accessoires „handmade in europe from organic materials“.

Es ist ihr progressives Design, das die Kollektion auf den ersten Blick auszeichnet. Auf den zweiten Blick überzeugen die Produkte mit herausragender Qualität, traditioneller Schuhmacherkunst und außergewöhnlichen Details. An der Ferse zieren beispielsweise Lederschlaufen den Schuh, die mit kleinen Statements wie „Walking clean in a dirty world“ die Philosophie des Labels vermitteln. Denn ekn footwear ist mehr als eine xbeliebige Schuhmarke: Noel verfolgt mit seinem Label die Vision, bewusst die Zukunft mitzugestalten. „Cracking the Pavement“ nennt das der Wahl-Frankfurter und meint damit die Einstellung, Regeln und Normen nicht blind zu akzeptieren, sondern Konventionen stets zu hinterfragen. Tag für Tag, Schritt für Schritt revolutioniert er mit seinem Ansatz ein kleines bisschen die Sneaker-Industrie.

Noel’s Ansatz überzeugt auch Max Herre, Joy Denalane und den Kreativdirektor und Schuhdesigner Mr. Bailey. Gemeinsam bringen der Sneaker-Spezialist und die Musiker Signature-Modelle wie den Bamboo Runner auf den Markt. „Die Welt ist voll mit billigen und schlechtgearbeiteten Produkten, die diese Welt nicht besser und nicht schöner machen“, begründet Max Herre seine Motivation, mit ekn footwear zusammen zu arbeiten. „Wir produzieren natürlich auch neue Dinge, aber nachhaltig – zum einen in der Art und Weise, wie und von wem sie produziert werden, nämlich ökologisch und fair. Zum anderen, weil die Produkte richtig lange halten und keine Wegwerfartikel sind, sondern qualitativ hochwertig. Man kann diese Schuhe wunderbar barfuß tragen, weil sie keinerlei Schadstoffe enthalten. Und man fügt dieser Welt so nicht noch mehr Schaden zu.“

 

ekn footwear

ekn footwear (gesprochen [i'kin]) bedeutet in einer alten osmanischen Sprache so viel wie "Samen" oder "Saatgut" - und genau dort beginnt für das Label die verantwortungsvolle Produktion, die sich durch die gesamte Wertschöpfungskette zieht. So ist jedes einzelne Element nicht nur handgemacht und unter fairen Bedingungen hergestellt, sondern auch aus lokalen und umweltbewussten Materialien produziert: Recycling-Sohlen aus Resten der konventionellen Schuhsolenproduktion, gewachstes Canvas, Schnürsenkel aus Biobaumwolle und - wenn möglich - recyceltes Polyestergarn aus Portugal treffen auf Innensohlen, Futter und Obermaterial aus pflanzlich gegerbtem Rindsleder. Vegane Alternativen überzeugen beispielsweise mit recyceltem Neopren.

Bis ins kleinste Detail sind die Materialien und die Herstellung bei ekn footwear nachhaltig: So kommt das Leder von erfahrenen portugiesischen Gerbern, die bereits seit 1988 ohne Chrom gerben und als erste Europäer Pioniere auf diesem Gebiet sind. Gleichzeitig erfüllen sie höchste ökologische Standards - beispielsweise ist das Wasser aus ihren Gerbereien kein Abfallprodukt, sondern hat Trinkwasserqualität. So gelingt es ekn footwear konsequent, das Spannungsfeld von gut hergestellten Produkten und einer progressiv modernen Formensprache zu besetzen - getreu des Claims "organic, handmade, fearless".

Neben Sneakern besteht das Sortiment aus Boots, Sandalen und Accessoires, die im eigenen Online-Shop, bei über 30 Händlern wie zum Beispiel Asphaltgold oder glore und seit September 2016 außerdem im ersten eigenen Laden am Danziger Platz 2-4 in Frankfurt am Main verkauft werden.