lifePR
Pressemitteilung BoxID: 721130 (ECOtrinova e.V.)
  • ECOtrinova e.V.
  • Weiherweg 4 B
  • 79194 Gundelfingen
  • http://www.ecotrinova.de
  • Ansprechpartner
  • Georg Löser
  • +49 (761) 582849

Wie wollen und wie dürfen wir leben?

Energie - Klima - Umwelt - Bauen - Wohnen / 27. Gemeinschafts-Reihe in der Universität mit Vorträgen, Diskussionen und Führungen

(lifePR) (Gundelfingen, ) Zum aktuellen Leitthema „Energie-Klima-Umwelt-Bauen-Wohnen.  Wie wollen und wie dürfen wir leben?“ gibt es ab 20. Oktober bis 8. Dezember 2018 über 12 Vorträge, 5 Führungen sowie Filme bei der Gemeinschaftsreihe 27 des preisgekrönten Samstags-Forums Regio Freiburg des gemeinnützigen Freiburger Vereins ECOtrinova und Mitveranstaltern. Die TeilnehmerInnen erleben führende Fachleute, Pioniere und Aktive im Hörsaal und vor Ort mit Vorbildern. Schirmherrin ist seit Beginn der Reihe in 2006 die Freiburger Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik. Die Vorträge finden statt in Freiburg i.Br. in der Universität, Stadtmitte, Platz der Universität, Kollegiengebäude 1, ab 10:15 bis 12:45 Uhr. Zu den anschließenden Führungen ist i.a. Anmeldung erforderlich an ecotrinova@web.de oder an den Treffpunkt Freiburg T. 0761-2168730; Ort, Anfahrt und Treffpunkte werden Angemeldeten mitgeteilt. Der Eintritt ist frei. Das Programm ist online bei www.ecotrinova.de.

Das Programm im Detail:

Beim Start der Gemeinschaftsreihe 27 des preisgekrönten Samstags-Forums Regio Freiburg am 20. Oktober um10:15 Uhr im Hörsaal 1098 des Kollegiengebäudes 1 der Universität in Freiburg im Breisgau wird der neue  Dokumentar-Film „Im Abseits von GREEN CITY. Die Bauern vom Dieten­bach und das Wohnen“ aufgeführt samt Filmgespräch mit den beiden Autoren Bodo Kaiser, Imago-Film BK, Freiburg, und Georg Löser, Sprecher des RegioBündnis pro Landwirtschaft, Natur & ökosozial Wohnen. Anschließend steht das Bürgerbegehren für einen Bürgerentscheid zum Neubaustadtteil Dietenbach im Brennpunkt mit Vertrauensleuten (nach Gemeindeordnung) des Bürgerbegehrens und Sprechern des RegioBündnisses. Die anschließende Führung ist vorgesehen zu einem Baugebiet. Der Eintritt ist wie stets frei.

Beim „Windkraft-Forum Regio Freiburg 2018“ am 27. Oktober 10.15 Uhr im Hörsaal 1015 des Kollegiengebäudes 1 gibt es mehrere Kurzvorträge und Aussprache u.a. mit Dr. Klaus von Zahn, Leiter des Umweltschutzamts der Stadt Freiburg, Andreas Markowsky, Ökostrom Freiburg, und weiteren Referenten aus Wirtschaft, Behörden und Vereinigungen sowie anschließend eine Windkraft-Führung.

Ein „Stromerzeuger-BHKW-Forum Regio Freiburg“ zu Blockheizkraftwerken bzw. Strom erzeugenden Heizungen für Wohngebäude und Gewerbe zum Klimaschutz und für die Energiewende hat am 10. November 10:15 im Hörsaal 1199 des Kollegiengebäudes 1  u.a. Dipl.-Ing. Martin Ufheil, Solares Bauen GmbH, Freiburg, als einen Hauptreferenten. Die Führung erfolgt zu Blockheizkraftwerken.

Am und um den 17. November ist das Samstags-Forum als ideeller Mitträger zu Gast beim mehrtägigen Internationalen Greenmotions-Filmfestival 2018 des Greenmotions e.V. zu lösungs­orientierten neuen Filmen im Kommunalen Kino Freiburg im Alten Wiehrebahnhof Urachstr. 40.

Der „Stromspar-Gipfel 2018 Regio Freiburg“ am 24. November um 10.15 Uhr im Hörsaal 1015 des Kollegiengebäudes 1  ist hochaktuell zum praktischen Klimaschutz und Stromkosten-Senken in Haushalten und Büros in Stadt und Land. Kurzvorträge erfolgen u.a. von Dipl.-Ing. Ingo Falk, Energieeffizienz Falk, Ilaria De Altin vom Umweltschutzamt der Stadt Freiburg und weiteren Vortragenden. Die Führung ist zu Stromsparen.

Bauen-Wohnen in Freiburg und Region ohne Bauen auf der „grünen Wiese“ steht mit Ideen und konkreten Informationen im Brennpunkt beim „Stadtentwicklungs-SLAM“ am 1. Dezember im Hörsaal 1015 Kollegiengebäude 1. Es berichten Dr. Georg Löser, Vorsitzender von ECOtrinova e.V., und weitere Vortragende. Die Führung erfolgt zu Beispielen für mehr Wohnungen und Wohnraum in Freiburg durch Innenentwicklung.

„Neue Photovoltaiktechnologien (PV) für Gebäude: Farbstoff-PV, Flüssig-PV, Perowskit-PV und gebäudeintegrierte PV“ sind Thema der Vorträge am 8. Dezember 10.15 Uhr im Hörsaal 1098 Kollegiengebäude 1. Angefragt auch für eine Führung sind Dr. Andreas Hinsch, Fraunhofer-ISE, Freiburg und Kollegen.

„Ziel des Samstags-Forums Regio Freiburg ist, Wissen, Werte und Handlungsmöglichkeiten zu vermitteln für zukunftsfähiges Handeln der Bürgerschaft und Kommunen und für den zukunftsfähigen Umbau von Haus, Stadt und Land“, erläuterte der ECOtrinova-Vorsitzende Dr. Georg Löser, Koordinator und wissenschaftlicher Leiter des Forums anlässlich des Starts der Reihe 26. Viele kleine und größere Projekte und Maßnahmen sind aus dem Forum entstanden Das überwiegend ehrenamtlich durchgeführte Samstags-Forum ist einzigartig in seiner Zusammenarbeit von Vereinen der Bürgerschaft mit Studierenden und erhielt bereits mehrere Preise, u.a. den 1. Preis Umweltschutz der Stadt Freiburg 2011. Tipp: pdf-Dateien bisheriger Vorträge seit 2006 und das aktuelle Programm sind online bei www.ecotrinova.de unter Samstags-Forum.

Ständige Mitveranstalter bzw. Unterstützer der gesamten aktuellen Reihe 27 des Samstags-Forums sind bereits die AGUS Markgräflerland e.V., die Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen, die Innovation Academy e.V. Freiburg, das Klimabündnis Freiburg und als Mitgründer des Forums das Umweltreferat des Studierendenrates. Die Reihe 27 wird gefördert vom Agenda 21 Büro Freiburg, von der ECO-Stiftung für Energie-Klima-Umwelt, von ECOtrinova e.V., viel Ehrenamt sowie von der Universität für Raum, Technik und Hausmeister.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.