Sonntag, 18. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 158351

Internetnutzer vernachlässigen Datensicherung

Hamburg, (lifePR) - Ständig lauern neue Gefahren im Netz, die zum Verlust der eigenen Daten führen könnten. Doch die deutschen Internetnutzer zeigen sich risikoreich. Lediglich 21% der User legen mehrmals im Monat Sicherheitskopien ihrer digitalen Sammlung an. 18% sichern auf dem Computer lagernde Dokumente, Urlaubsbilder, E-Mails im monatlichen Turnus. So das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung des Hamburger Markt- und Trendforschungsinstituts EARSandEYES unter 1.101 Internetusern ab 16 Jahren.

Gerade die jüngeren Webteilnehmer vertrauen sorglos auf fehlerfreie Technik. Nur 14% in der Altersgruppe 16-29 Jahre im Gegensatz zu 32% der über 50 Jährigen speichern ihre Festplattenschätze mehrfach im Monat zusätzlich auf externen Medien ab.

Besonders ärgerlich könnte es eines Tages für 13% der surfenden Bürger werden, die ihre Dateien nie sichern. Weitere 14% begeben sich seltener als einmal im Jahr an ein Backup ihres PCs, obgleich nahezu alle User unersetzbare Daten besitzen und über mindestens eine Möglichkeit zur Archivierung (wie USB-Stick, CD-Brenner) verfügen.

EARSandEYES GmbH

Das Hamburger Full-Service Marktforschungsinstitut EARSandEYES wurde 1998 gegründet und ist heute international für große Wirtschaftsunternehmen tätig. Im Rahmen der Marketingforschung bietet das Institut ein systematisches Innovationsmanagement an, das zukunftsorientierte Lösungen für Marken schafft. Langjährige Kompetenzen bestehen auch in der Kinder- und Jugendmarktforschung. Zeitgemäße Befragungstechnologien, maßgeschneiderte Instrumente und hauseigene, gepflegte Access-Panels garantieren zuverlässige Datenqualität und zeitnahe, am Verbraucher ausgerichtete Ergebnisse. www.earsandeyes.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kuratorenführung durch Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus"

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Ob Oktopus, Schmetterling, Herz oder Hirn – Sitz und Form der Seele beschäftigte bereits antike Mediziner und Philosophen.Der Graphiker Christoph...

Immer Ärger mit den Großeltern

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Was erben wir von unseren Vorfahren? Kulturelle Prägungen, aber auch unverarbeitete Traumata der Eltern- und Großelterngeneration übertragen...

Immer Ärger mit den Großeltern/ The Trouble with Grandparents

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

Eröffnung: 15. Februar 2018, 19 Uhr, Pressegespräch: 17 Uhr Laufzeit: 16. Februar - 21. Mai 2018 Künstlerinnen und Künstler Lisa Maria Baier,...

Disclaimer