World Wheel Award 2020 by VAU-MAX.dec

BBS gewinnt den 2. World Wheel Award / Über 38.500 Stimmen zur Wahl "Schönstes Rad 2020"

(lifePR) ( Essen, )
„Wer baut das schönste Rad?“ – so lautet das Motto des World Wheel Awards, der in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfand. Initiator ist das Online-Magazin VAU-MAX.de, dessen Leser auf Facebook erneut für ihren Favoriten abstimmen konnten.

Dabei konnten die Leser völlig frei entscheiden, nach welchen Kriterien sie abstimmen. Ob Design, Material, Preis oder Marken-Sympathie – das war jedem selbst überlassen.
Sechszehn teilnehmende Felgenhersteller traten mit ihren Rädern in den vergangenen zwei Wochen im Zweikampf nach dem Knock-Out-Prinzip gegeneinander an. Die acht Partien in der Vorrunde wurden im Losverfahren festgelegt.

Die Community entschied sich für das BBS LM-Rad

Nach dem Viertel- und Halbfinale fand dann am letzten Sonntag mit den Marken BBS und OZ Racing, dem Vorjahressieger, ein höchst spannendes Finale auf dem VAU-MAX-Facebook-Kanal statt. Am Ende gewann BBS mit seinem 2-teiligen Schmiederad „BBS LM", ein echter Klassiker unter den Felgen. Für die Marke BBS, die in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum feiert, sicherlich ein ganz besonderer Sieg. BBS machte zu jedem Duell auf den World Wheel Award aufmerksam und rief seine Kunden und Fans auf, mitzumachen und abzustimmen.

Kommentare zum 2. World Wheel Award

VAU-MAX.de-Chefredakteur Marcus Berger: „Ich bin begeistert von der zweiten World Wheel Award-Ausgabe. In diesem Jahr haben fast doppelt so viele Leser wie im letzten Jahr angestimmt. Das zeigt uns, dass wir mit dem World Wheel Award genau die Zielgruppe erreichen, die sich für das Thema Felgen interessiert. Der Award ist schon jetzt ein fester Bestandteil der Szene, und wir sind begeistert über die Aktivität unserer Leser und danken auch den Felgenherstellern für das aktive Mitmachen und den Aufrufen zum Voting. Herzlichen Glückwunsch an den diesjährigen Gewinner BBS!“

Denis Matijasic, Geschäftsführer der OZ Deutschland GmbH: „Die Entscheidung, die Hersteller in diesem Jahr selbst ein Design in das Rennen schicken zu lassen, war richtig. Somit steht man nicht in der Kritik, nicht jeden Teilnehmer gleich behandelt zu haben. Wir sind sehr glücklich, auch in diesem Jahr das Finale erreicht zu haben, und bedanken uns bei allen Unterstützern, die dieses Ergebnis möglich gemacht haben. BBS hat zu Recht die Nase vorn gehabt, daher von unserer Seite Glückwünsche an den Gewinner. Auch ein Lob an die Organisation und die Abwicklung dieses 2. WWA. Gerne treten wir auch nächstes Jahr wieder an.“

Ralf Sawatzki, Projektleiter der ESSEN MOTOR SHOW: „Ich freue mich über die starke Resonanz der Fans und Felgenhersteller auf den World Wheel Award. Herzlichen Glückwunsch an unseren langjährigen Aussteller BBS zum verdienten Sieg im Jubiläumsjahr. Wir sehen uns auf der Essen Motor Show zur Pokalübergabe.“

Eindeutiger Sieger: BBS gewinnt im Finale mit 67% der Stimmen

BBS erhielt im Finale starke 67% der Stimmen, der Vorjahressieger OZ Racing bekam 33 %. Den dritten Platz teilen sich mbDESIGN und Borbet. Große Enttäuschungen dürfte es dagegen im Lager von Alutec und Ronal gegeben haben. Mit nur 2% schied Alutec bereits in der ersten Runde aus, genauso wie Ronal mit lediglich 10%. Solche Ergebnisse lassen den Schluss zu, dass die eine oder andere ehemalige Größe der Felgen-Szene anscheinend den Kontakt zu den Kunden und Fans verloren hat.

Insgesamt wurden über 38.500 Stimmen beim 2. World Wheel Award abgegeben – fast doppelt so viele wie im letzten Jahr. Keine Frage, nach diesem Ergebnis steht schon jetzt der 3. World Wheel Award für das Jahr 2021 fest. Der Siegerpokal wird wie letztes Mal am Ende des Jahres auf der Branchenmesse ESSEN MOTOR SHOW überreicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.