Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 343110

Auf den Spuren Ottos des Großen

Geschichtsreise zur Sonderausstellung in Magdeburg - Von der Lieblingspfalz zu den "Kaiserorten" in Sachsen-Anhalt

Frankfurt, (lifePR) - Runder Geburtstag für Otto den Großen: Er gehört zu den bedeutenden Herrschergestalten des Mittelalters und ging als erster Kaiser des Römisch-Deutschen Reiches in die Geschichte ein. 2012 jährt sich zum 1.100. Mal sein Geburtstag. Die Stadt Magdeburg, seine damalige Lieblingspfalz, hat dieses Datum zum Anlass genommen, um sein Wirken im Rahmen einer großen Sonderausstellung zu präsentieren. "Otto der Große und das Römische Reich. Kaisertum von der Antike zum Mittelalter" heißt die Schau, die am 26. August eröffnet wird und bis zum 9. Dezember zu sehen ist. Wer sich für das Leben Ottos des Großen interessiert, kann seinen Spuren jetzt auf einer Reise durch Sachsen-Anhalt folgen. Der Online-Spezialist e-kolumbus hat für den Herbst eine Geschichtsreise ins Programm genommen, die neben Magdeburg auch in weitere "Kaiserorte" wie Quedlinburg, Halberstadt und Merseburg führt. Die sechstägige Eventreise zur Ausstellung ist ab 755 Euro unter www.e-kolumbus.de buchbar.

Mehr als 250 Exponate aus internationalen Museen, Schatzkammern, Bibliotheken und Archiven hat das Kulturhistorische Museum in Magdeburg zusammengetragen, um die Bedeutung des Kaisertums zu illustrieren. Im Dom der Landeshauptstadt werden die Reisenden zudem das Grab des Kaisers und seiner Frau besuchen. Nach einem zweitägigen Aufenthalt reisen sie weiter nach Halberstadt, das zu Ottos Zeiten die große Konkurrentin von Magdeburg war. Quedlinburg ist berühmt für seinen historischen Kern mit zahlreichen Fachwerkhäusern und für den Domschatz mit dem Quedlinburger Reliquiar. Merseburg wurde von Otto als damalige Grenzstadt großartig ausgebaut. Von dort aus geht die Fahrt durch das Tal der Unstrut, einem Lieblingsjagdgebiet der Ottonen. Auch Memleben war einst Kaiserpfalz. Dort starb Otto im Jahr 973. Sein Sohn stiftete zu seinen Ehren dort ein Benediktinerkloster. Die Reise endet in Halle, der größten Stadt in Sachsen-Anhalt.

Reisedetails:

Die sechstägige Reise, die vom 18. bis 23. Oktober stattfindet, kostet 755 Euro pro Person im Doppelzimmer und 810 Euro im Einzelzimmer. Der Preis beinhaltet fünf Übernachtungen mit Frühstück, verschiedene Abendessen in Restaurants, alle Ausflüge und Eintrittsgelder, eine qualifizierte Reiseleitung und Reiseliteratur. Die An- und Abreise erfolgen in Eigenregie. Fragen beantworten die Mitarbeiter im Service Center von e-kolumbus täglich unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1492 1492.

e-kolumbus - eine Marke der e-domizil GmbH

Beim TÜV-geprüften Internet-Spezialisten e-kolumbus können sich Reisende über die vielfältigen Angebote für Rund- und Erlebnisreisen auf dem deutschen Markt informieren und direkt online buchen. Das Portal ermöglicht Urlaubern einen transparenten Überblick über diese breite Palette an Reisen, die von einer Vielzahl großer und kleiner Spezialveranstalter konzipiert werden. Aktuell können Kunden auf www.e-kolumbus.de aus über 4.000 Rundreisen wählen, darunter sind auch spezielle Eventreisen zu aktuellen Konzerten und Ausstellungen.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Frühlingsgefühle“ mitten im Oktober

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Dass Frühlingsgefühle beim richtigen Wetter zu jeder Jahreszeit und in jedem Alter aufkommen können, haben in dieser Woche zwei Regensburger...

Skiverbund Thüringer Wald

, Reisen & Urlaub, Oberhof-Sportstätten GmbH

Pünktlich zur sport.aktiv Messe am 21.10.2017 in Erfurt präsentieren die vier größten alpinen Skigebiete im Thüringer Wald ein gemeinsames Liftticket...

Zu Halloween 2017 echte Horrortouren statt Süßes oder Saures

, Reisen & Urlaub, Musement

Gruselige Erscheinungen und schaurige Geschichten bis sich die Fußnägel aufrollen statt des ewigen "Süßes, sonst gibt's Saures" - wer zu Halloween...

Disclaimer