Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 605712

Brexit wird eine Vielzahl deutscher Branchen betreffen

Handelsbeziehungen nicht allein entscheidend

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mittlerweile ist es bereits etwas über einen Monat her, seit eine leichte Mehrheit der Briten in einem Referendum für den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union gestimmt haben. Auch wenn sich inzwischen die Wogen über den unerwarteten Ausgang der Abstimmung etwas geglättet haben, herrscht weiterhin eine große Unsicherheit über die möglichen politischen und ökonomischen Auswirkungen dieser Entscheidung. Die deutschen Unternehmen werden den britischen Austritt aus der Europäischen Union aber sicherlich zu spüren bekommen. Großbritannien war im vergangenen Jahr immerhin der fünftwichtigste Handelspartner Deutschlands. Bei den Importen lag das Land auf Rang neun, bei den Exporten belegte es Platz drei. Aufgrund des hohen Exportüberschusses Deutschlands gegenüber Großbritannien erzielt der Handel mit dem Vereinigten Königreich sogar den zweithöchsten Außenhandelssaldo nach den Vereinigten Staaten. Das Ausmaß der aktuellen Handelsbeziehungen liefert aber noch nicht die ganze Erklärung für die hohe Bedeutung Großbritanniens für die deutsche Wirtschaft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BGVFLEXImobil – die neue Autoversicherung

, Finanzen & Versicherungen, BGV / Badische Versicherungen

Der BGV bietet Autofahrern ab sofort eine neue Versicherungslösung an. Mit BGVFLEXImobil bestimmt der Kunde die Höhe seiner Kfz-Versicherung...

HanseMerkur 2017: Konzern-Eigenkapital und Überschüsse auf Rekordniveau

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

. • Laufende Beiträge steigen mit 6,6 Prozent deutlich über Branchenschnitt ­ • Brutto-Beitragseinnahme steigt um 95,3 Mio. Euro auf 1,97...

Getestet und für gut befunden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Private Zusatzversicherungen boomen. Immer mehr gesetzlich Krankenversicherte sichern sich damit eine bessere Versorgung im Krankenhaus oder...

Disclaimer