Fortuna Düsseldorf Renntag zum Saisonauftakt auf dem Grafenberg

Am Ostersamstag, 26. März 2016

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Ostersamstag startet die Galoppsaison 2016 auf der Rennbahn auf dem Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr) mit dem Fortuna Düsseldorf-Renntag. Klasse Turf-Sport, eine  Autogrammstunde mit Fortuna-Kickern sowie tolle Ostereieraktionen für Kinder werden geboten. Wie an den letzten drei Fortuna-Renntagen übernehmen Spieler der Fortuna jeweils ein Patronat über die sechs  im Hauptrennen (Preis der Fortuna Düsseldorf) startenden Pferde. Oberbürgermeister Thomas Geisel ist wiederum Schirmherr des Renntags der Traditionsvereine Fortuna 95 und Reiter- und Rennverein von 1844 und wird auch an Siegerehrungen teilnehmen.

Insgesamt wurden für die acht Rennen von 39 Trainern 73 Pferde genannt, davon neun aus den Niederlanden sowie jeweils eins aus Belgien und sogar aus Norwegen. Von den Düsseldorfer Trainern sattelt Sascha Smrczek drei Starter.

Ab 15 Uhr findet die Autogrammstunde der Fortuna-Spieler Christopher Avevor, Axel Bellinghausen, Mathis Bolly, Oliver Fink, Julian Schauerte und Marcel Sobottka statt. Die „action medeor“, Sozial-Partner der Fortuna, lädt die Kinder zum Bemalen von Ostereiern ein.

Eintritt: „Fortunen“ zahlen an diesem Tag - gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises - lediglich 95 Cent Eintritt. Der „normale“ Kartenpreis beträgt acht Euro inkl. einem zwei Euro Wettgutschein. Jugendliche unter 18 Jahren haben wie immer freien Eintritt.

Kinderprogramm: Auch für die Jüngsten wird es an diesem Tag garantiert nicht langweilig: Neben dem wie immer bestehenden Kinderparadies auf dem Rennbahngelände mit den kostenlosen Attraktionen Karussellfahren, Riesen-Rutsche, dem Kiddy-Fun-Spielmobil und dem Ponyreiten können sich Nachwuchskicker an der Torwand versuchen. Die besten Jugendlichen der Ausscheidungen innerhalb der drei verschiedenen Altersgruppen zwischen 5 und 18 Jahren (Ausscheidung von 13 – 15 Uhr) treten dann ab 16:55 Uhr gegen Fortuna-Kicker an!

Anfahrt: Aufgrund der erwarteten hohen Besucherzahlen und der begrenzten Parkplätze empfehlen die Veranstalter die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel oder die zusätzliche Parkmöglichkeit am Wildpark. Die Linien 703 und 709 fahren zum Staufenplatz, Haltestelle Burgmüllerstraße. Von dort stehen kostenpflichtige Pendelbusse (Linie 894) eine Stunde vor dem ersten Rennen und nach dem letzten Rennen im 20 Minuten-Takt an der Haltestelle Burgmüllerstraße oder von der Rennbahn zurück zur Verfügung.

Weitere Infos, Tipps und das Programmheft finden Sie auf unserer Internet-Seite unter www.duesseldorf-galopp.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.