Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 343412

Firma Röhm unterstützt Werkzeugmaschinenlabor der Dualen Hochschule Heidenheim

Heidenheim, (lifePR) - Die Duale Hochschule Heidenheim freut sich über neue Spannwerkzeuge für ihr Werkzeugmaschinenlabor vom Spanntechnik Spezialisten Röhm. Kürzlich wurden diese durch Mario Baur und Martin Kolb von der Röhm GmbH an Prof. Blessing, Studiengangsleiter Maschinenbau, und Axel Trauter, Laborleiter, überreicht. Die Studenten der Dualen Hochschule haben nun die Möglichkeit, anhand von eigenen Projekten die gesamte Prozesskette von der Konstruktion bis zur Produktion zu erleben.

Neben zwei Maschinenschraubstöcken gingen weitere Produkte, wie Spannbacken oder Kurzbohrfutter an das Werkzeugmaschinenlabor der Hochschule. Im Zuge der seit den 80er Jahren bestehenden Zusammenarbeit sind dort seit langem Spannwerkzeuge aus dem Hause Röhm im Einsatz. Initiiert wurde die Spende von Röhm-Geschäftsführer Dr.-Ing. Michael Fried anlässlich eines Besuches im Neubau der DHBW Heidenheim. "Die Förderung einer qualifizierten Ausbildung von jungen Menschen liegt uns am Herzen. Schließlich sind diese als Fachkräfte von Morgen ein wertvoller Bestandteil der Unternehmen", so Fried.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer