Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681479

Fluggerätmechaniker ausgezeichnet

Ausbildung bei der DRF Luftrettung

Filderstadt, (lifePR) - Im Rahmen der Jahrgangsbestenehrung der IHK Karlsruhe, die am gestrigen Donnerstag in der Gartenhalle des Kongresszentrums Karlsruhe stattgefunden hat, wurde Dominik Weighart von der DRF Luftrettung als bester Fluggerätmechaniker ausgezeichnet. Er gehört damit zu den erfolgreichsten Prüflingen seines Ausbildungsjahrgangs der TechnologieRegion Karlsruhe.

Dreieinhalb Jahre lang hat Dominik Weighart seine anspruchsvolle, praktische Ausbildung im Operation-Center der DRF Luftrettung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden erhalten und in der Berufsschule die Theorie erlernt. Als Fluggerätmechaniker, Fachrichtung Instandhaltungstechnik, lernte er verschiedene Montagetechniken, wie man Bauteile aus luftfahrtspezifischen Werkstoffen formt, wie man Qualitätsabweichungen und ihre Ursachen feststellt und welche Maßnahmen es gibt, um sie zu beheben. Mit Erfolg, wie sich zeigte.

„Ich freue mich, nach der erfolgreichen Ausbildung nun meinen Traum verwirklichen zu können und als Fluggerätmechaniker in diesem spannenden, aber auch verantwortungsvollen Umfeld durchzustarten, denn wir tragen einen großen Teil dazu bei, dass die Besatzungen zu lebensrettenden Einsätzen starten können“, sagte Dominik Weighart am Abend der Preisverleihung. In der Werft der DRF Luftrettung wird der 23-Jährige zukünftig einen festen Platz im Technik-Team haben und die Lufttüchtigkeit der rund 50 Hubschrauber an den 31 Luftrettungsstationen sicherstellen.

„Zu den besten von rund 4.000 Absolventen der Prüfungen Winter 2016/17 und Sommer 2017 zu gehören, ist eine tolle Leistung“, lobt Ausbildungsleiter Werner Rödel. „Diese Ehrung ist dabei nicht nur ein Zeichen dafür, dass wir bei unserer Ausbildung vieles richtig machen, sondern vor allem auch ein wichtiges Signal für die Zukunft“, so Rödel. „Denn gerade in einem Bereich, in dem wir einen Fachkräftemangel haben, sind wir darauf angewiesen, unsere qualifizierten und motivierten Fachkräfte von morgen selbst auszubilden. Dabei nehmen wir uns viel Zeit für den Nachwuchs – und das zahlt sich aus“, betont Rödel. Die DRF Luftrettung erhielt zudem eine Anerkennungsurkunde für ihre hervorragende Ausbildungsleistung.

Hintergründe zum Operation-Center

Das Operation-Center am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden beheimatet den technischen Betrieb der DRF Luftrettung, der den sicheren Betrieb der weltweit eingesetzten Ambulanzflugzeuge sowie der Hubschrauber sicherstellt, die an 31 Luftrettungsstation in Deutschland und Österreich täglich zum Einsatz kommen. Die Werfthalle mit elf Wartungsdocks und die angrenzenden Werkstätten bieten optimale Voraussetzungen für die rund 120 Techniker, die anfallenden Kontroll- und Wartungsarbeiten professionell durchzuführen. Gleichzeitig werden hier Fluggerätemechaniker im eigenen Betrieb ausgebildet und eigene sowie externe Techniker weiterqualifiziert. Am Operation-Center ist unter anderem auch der internationale Ambulanzflugbetrieb der DRF Luftrettung angesiedelt. Die gemeinnützig tätige Luftrettungsorganisation hat sich so in den letzten Jahren zu einem wichtigen Arbeitgeber in der Region entwickelt.

 

DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG

Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an neun Standorten rund um die Uhr. Auch in Greifswald ist ein rot-weißer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung stationiert. Insgesamt startete die DRF Luftrettung 2016 zu 38.015 Einsätzen.

Um die hohe Qualität ihrer Arbeit sicherzustellen, investiert die DRF Luftrettung kontinuierlich in die Fortbildung ihrer Mitarbeiter und in die Modernisierung ihrer Flotte. Diese Kosten trägt sie teils selbst, teils tritt sie dafür in teure finanzielle Vorleistung. Daher ist die gemeinnützig tätige Luftrettungsorganisation auf die Unterstützung von Förderern und Spendern angewiesen, Infotelefon montags bis freitags von 8.00 bis 19.00 Uhr: 0711-70072211.

Mehr Informationen online unter: www.drf-luftrettung.de und www.facebook.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Bürgerpanel" ermöglicht ab 2018 aktive Mitwirkung von Jung bis Alt an Wissenschaft und Forschung

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau bietet ab Januar 2018 mit einem „Panel Bürgerwissenschaft“ Jung und Alt die Chance, aktiv an Projekten der forschungsstärksten...

Informationen zur Ausbildung "Gesundheitstrainer"

, Bildung & Karriere, Mitteldeutsches Institut für Weiterbildung - MIFW GmbH

Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen. Als Gesundheitstrainer können Sie ihr theoretisches und praktisches Know-How in den verschiedensten...

Berufsbegleitende Weiterbildungsmodule: "Certificate in Management" an der Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Interessierte, die ihr berufliches Profil mit Managementkompetenze­n erweitern möchten, können an der Hochschule Bremen ihre nächsten Karriereschritte...

Disclaimer