Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549793

Eckert Schulen überreichen Meister-Briefe für Malaysia

Besondere Zeugnisübergabe an den Eckert Schulen: 25 junge Männer aus Malaysia haben jetzt einen deutschen Meisterbrief

(lifePR) (Regenstauf, ) Es war eine ganz besondere Zeugnisübergabe, die in dieser Woche in der Bibliothek der Eckert Schulen stattfand: 25 Absolventen von der Universität Kuala Lum-pur südostasiatischen Malaysia tragen nun den Titel "Deutscher Industriemeister International" (DIMI) in der Fachrichtung Automotive. Sie waren rund ein Jahr bei den Eckert Schulen in Regenstauf zu Gast und haben dort ein Weiterbildungsmodell durchlaufen, das - einmalig in ganz Deutschland - eine Brücke der Bildung in die Welt schlägt und die Internationalisierung des Campus weiter vorantreibt.

Den Lehrplan für die Gäste aus Südostasien hatten die Eckert Schulen in enger Kooperation mit der renommierten Daimler-Tochter Automotive Training and Consulting konzipiert. Das komplett englischsprachige Ausbildungsprogramm umfasste neben einer siebenmonatigen Weiterbildung zum Deutschen Industriemeister International auch eine eine viermonatige Praktikumsphase in Autohäusern in Stadt und Landkreis Regensburg. Neu bei dieser Gruppe war die einmonatige Schulung zum Thema "Professional Management and Leadership".

Der Deutsche Industriemeister International boomt bei den Eckert Schulen: Bereits im Frühjahr verabschiedete der Weiterbildungscampus 25 Absolventen aus Malaysia. Der vierte Jahrgang ist im Frühjahr zudem in die Praxisphase gestartet. Die Verantwortlichen sind optimistisch, dass in Zukunft weitere Länder dem Beispiel Malaysias folgen. "Dieses Modell ist für international agierende Unternehmen eine attraktive Möglichkeit, eigene Belegschaften im Ausland zu qualifizieren und gut ausgebildete Fachkräfte für die Tochterunternehmen im Ausland zu rekrutieren", sagt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Gottfried Steger. Mit diesem Angebot werde der Standort Regenstauf für die Zukunft nochmals gestärkt.

Der DIMI als Industriemeister international folgt dem gleichen Weg, der dem deutschen Industriemeister seinen hervorragenden Ruf beschert: fundierter Theorie-Unterricht, Praxis in Unternehmen, Prüfung einer IHK-Akademie. "Dank unseren langjährigen Netzwerk-Kontakten, ist es uns gelungen, innovative Betriebe zu finden, die den internationalen Meisterschülern eine hochwertige Praxisausbildung bieten", sagt Steger. Die Zertifikate wurden zusammen mit Vertretern der IHK-Akademie in Ostbayern GmbH, dem Kooperationspartner AutomotiveTraining & Consulting GmbH, Global Partners Bayern e.V., sowie Vertretern von Autohäusern aus der Region ausgehändigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer