EZB senkt Leitzins überraschend auf fast null

Zinskommentar der Dr. Klein & Co. AG

(lifePR) ( Lübeck, )
Anfang September setzte die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins auf ein neues historisches Tief von 0,05 Prozent und überraschte die Ökonomen. Diese hatten keine neuen Maßnahmen erwartet, da noch im September das im Juni verabschiedete neue Langfristkreditprogramm für die Banken startet.

Die Senkung des Leitzinses ist die Reaktion der EZB auf die sehr niedrige Inflation. Im Zuge der erneuten Leitzinssenkung können sich die Geschäftsbanken so günstig wie noch nie Geld leihen und vermehrt Kredite an die Unternehmen und Haushalte weitergeben. Auf diese Weise soll die Kaufkraft wachsen und eine höhere Nachfrage entstehen, welche die Konjunktur ankurbelt. In der Folge sollten auch die Preise wieder steigen.

Unterstützend wurde der im Juni eingeführte Strafzins für Übernachteinlagen der Banken bei der EZB von -0,1 Prozent auf -0,2 Prozent angehoben und der Spitzenrefinanzierungssatz für kurzfristige Kredite von 0,4 Prozent auf 0,3 Prozent gesenkt.

Baufinanzierungszinsen in den letzten vier Wochen wieder gesunken

Nach einem Zwischentief Mitte Juli sind die Baufinanzierungszinsen Ende August erneut auf ein neues Rekordtief gesunken. Damit bleiben die Finanzierungsbedingungen für Bauherren, Käufer und Kunden, die eine Anschlussfinanzierung benötigen, in Deutschland nach der erneuten Leitzinssenkung der EZB historisch günstig. Kurzfristig ist eine Trendwende nicht absehbar, langfristig ist die Wahrscheinlichkeit für einen Anstieg des Zinsniveaus aber hoch.

"Bis die Hilfsmaßnahmen der EZB Wirkung zeigen und die Wirtschaft tatsächlich angekurbelt wird, werden sich die Baufinanzierungszinsen auf dem niedrigen Niveau schwankend seitwärts bewegen", so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG. Baufinanzierungskunden sollten das niedrige Zinsniveau nutzen, um Darlehen mit einer langen Zinsbindung und einer erhöhten Tilgung von mindestens 2,0 Prozent abzuschließen, um Planungssicherheit zu schaffen und schneller schuldenfrei zu werden, empfiehlt Gawarecki. Aber nicht nur das Zinsniveau sollte die Entscheidung für den Neubau oder Kauf einer Immobilie beeinflussen, sondern auch ein passendes Objekt in guter Lage, ein ehrlicher Kassensturz und eine individuelle Finanzierungsstruktur, welche die weitere Lebensplanung berücksichtigt.

Tendenz:

- Kurzfristig: schwankend seitwärts
- Langfristig: steigend
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.