Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 434413

DTI - West: Wohnungspreise in Dortmund ziehen innerhalb eines Jahres um mehr als 10 Prozent an - und übertrumpfen damit Preisentwicklungen in Düsseldorf und Köln

Dr. Klein-Trendindikator Immobilienpreise Q2/2013

Lübeck, (lifePR) - Die tatsächlichen Kaufpreise für Eigentumswohnungen in der Region Dortmund sind im zweiten Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,01 Prozent angestiegen. Damit verzeichnet die Revierstadt ein schwungvolleres Wachstum als die Metropolregionen Düsseldorf und Köln. In Düsseldorf und Umland steigen die Wohnungspreise im gleichen Zeitraum um 8,99 Prozent, in Köln und Umkreis um 3,47 Prozent. Dies ist das Ergebnis des aktuellen Dr. Klein-Trendindikators Immobilienpreise DTI für die Region West.

Im Vergleich zu den Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf startet die Region Dortmund ihren Aufwärtstrend von einem wesentlich niedrigeren Niveau aus. Spitzenpreise für Eigentumswohnungen liegen in der Ruhrgebietsstadt bei 3.207 Euro pro Quadratmeter. In der Metropolregion Düsseldorf, die die Preisliste in der Region West anführt, sind die tatsächlichen Kaufpreise für Eigentumswohnungen mit einem Quadratmeterpreis von 6.889 Euro in der Spitze mehr als doppelt so hoch. Es folgen Köln und Umgebung mit Maximalpreisen von 6.650 Euro pro Quadratmeter.

Marcus Schmidt, Finanzierungsberater von Dr. Klein in Köln, berichtet: "In Köln gibt es einen starken Nachfrageüberhang. Die Einwohnerzahl wächst, mehr Menschen investieren in Eigentum, während Angebot und Bauflächenpotenzial begrenzt sind. Die Situation ist heute schon zugespitzt." Das zeigt sich auch im Medianpreis für Eigentumswohnungen, der bei 2.088 Euro pro Quadratmeter und somit auf Rang 1 in der Region West liegt. Er besagt, dass 50 Prozent der im entsprechenden Zeitraum ermittelten Kaufpreise in Köln und Umgebung über diesem Wert und 50 Prozent der Wohnungspreise unter diesem Wert liegen. In der Metropolregion Düsseldorf beträgt der Medianpreis für Wohnungen 1.969 Euro pro Quadratmeter, im Umkreis von Dortmund 1.241 Euro pro Quadratmeter. "In Köln werden vor allem Eigentumswohnungen in beliebten Innenstadtlagen wie Ehrenfeld, Bocklemünd, Nippes und Rodenkirchen nachgefragt", berichtet Schmidt.

Schere zwischen wachsenden Ballungszentren und schrumpfenden Regionen vergrößert sich

Im zweiten Quartal 2013 sind die Hauspreise in den untersuchten Städten der Region West ebenfalls auf Wachstumskurs. Den größten Preissprung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weisen Ein- und Zweifamilienhäuser im Umkreis von Düsseldorf mit 6,42 Prozent auf. Es folgen Köln und Umgebung mit 4,73 Prozent und die Region Dortmund mit 4,53 Prozent. Wie auf dem Wohnungsmarkt liegt die Metropolregion Köln auch auf dem Hausmarkt mit einem Medianpreis von 1.861 Euro pro Quadratmeter vor Düsseldorf (1.861 Euro pro Quadratmeter) und Dortmund (1.695 Euro pro Quadratmeter). Die höchsten Hauspreise in der Region West werden in Köln und Umgebung mit einem Quadratmeterpreis von 8.333 Euro pro Quadratmeter erzielt. In der Metropolregion Düsseldorf liegen Spitzenpreise für Häuser bei 7.933 Euro pro Quadratmeter, in Dortmund und Umgebung bei 5.362 Euro pro Quadratmeter.

"Der Boom auf dem Immobilienmarkt der NRW-Metropolen trifft nicht gleichermaßen auf die ländlichen Gebiete zu", berichtet Schmidt. "In vielen kleineren Kommunen geht die Einwohnerzahl zurück, was sich in sinkenden Immobilienpreisen niederschlägt. Viele junge Arbeitnehmer zieht es in die wirtschaftsstarken Städte. Dieser Trend wird anhalten."

Über den Dr. Klein-Trendindikator Immobilienpreise (DTI)

Dr. Klein hat mit dem DTI erstmals einen quartalsweisen, regionalen Immobilienpreisindex auf der Grundlage tatsächlich gezahlter Kaufpreise entwickelt. Monatlich analysiert der Trendindikator die aktuelle Entwicklung der jeweils im Fokus stehenden Region. Der DTI wird auf Basis einer hedonischen Regressionsanalyse erstellt. Ziel dieser Methode ist es, den reinen Preiseffekt pro betrachteter Periode herauszustellen. Zur Ermittlung des Dr. Klein-Trendindikator Immobilienpreise werden monatliche Transaktionsdaten der EUROPACE-Plattform errechnet. EUROPACE ist der unabhängige Marktplatz für Immobilienfinanzierungen in Deutschland. Rund fünfzehn Prozent aller Immobilienfinanzierungen in Deutschland werden über diesen Marktplatz finanziert. Der DTI basiert auf bis zu 20.000 Finanzierungen monatlich mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von bis zu drei Mrd. Euro.

Dr. Klein Privatkunden Aktiengesellschaft

Dr. Klein ist unabhängiger Anbieter von Finanzdienstleistungen für Privatkunden und Unternehmen. Privatkunden finden bei Dr. Klein zu allen Fragen rund um ihre Finanzen die individuell passende Lösung. Über das Internet und in mehr als 200 Filialen beraten rund 800 Spezialisten anbieterunabhängig und ganzheitlich zu den Themen Girokonto und Tagesgeld, Versicherungen und Geldanlagen sowie Immobilienfinanzierungen und Ratenkredite.

Schon seit 1954 ist die Dr. Klein & Co. AG wichtiger Finanzdienstleistungspartner der Wohnungs­wirtschaft, der Kommunen und von gewerblichen Immobilieninvestoren. Dr. Klein unterstützt seine Institutionellen Kunden ganzheitlich mit kompetenter Beratung und maßgeschneiderten Konzepten im Finanzierungsmanagement, in der Portfoliosteuerung und zu gewerblichen Versicherungen. Die kundenorientierte Beratungskompetenz und die langjährigen, vertrauensvollen Beziehungen zu allen namhaften Kredit- und Versicherungsinstituten sichern den Dr. Klein Kunden stets den einfachsten Zugang zu den besten Finanzdienstleistungen. Dr. Klein ist eine 100%ige Tochter des an der Frankfurter Börse gelisteten internetbasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Chefsache Gesundheit: Information – Motivation - Inspiration“

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 7. November 2017 fand im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München eine Informationsveransta­ltung über Betriebliches Gesundheitsmanagemen­t...

Aktion Pflanzenpower: Gesundes Essen in der Mittelschule Bergkirchen

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am vergangenen Freitag fand in der Mittelschule Bergkirchen eine Informations- und Kochveranstaltung im Rahmen der Aktion Pflanzenpower zur gesunden...

VW Bank - Widerruf Autokredit: erstes Landgericht gibt Klage statt

, Finanzen & Versicherungen, Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesells­chaft mbH erstreitet bundesweit das erste Urteil aus einem Widerruf eines Autokredits gegen...

Disclaimer