Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 273092

Dotz Team Rider: Von der Essen Motor Show zu "Wetten, dass..?"

Siegburg, (lifePR) - Auf der Essen Motor Show (26.11. bis 4.12.) standen die Autogrammjäger am Dotz Stand Schlange: Der Kult-Felgenhersteller hatte zur Poster-Signierstunde nämlich nicht nur das neue Dotz Girl Anna, alias Miss Austria 2009, am Start, sondern auch Dirtjumper Andi Brewi. Dass der Mountainbike-Athlet zu den besten seiner Zunft zählt, stellte er zeitgleich mit dem letzten Messewochenende bei "Wetten, dass..?" unter Beweis, wo er sich auf einem schneebedeckten Freeride-Kurs bergab mit keinem Geringeren als dem Snowboard Halfpipe Olympiasieger von 1998, Gian Simmen, anlegte.

Die Terrainvorteile lagen im Snowpark Idalp klar beim Wintersportler. 10 Sprünge waren zu meistern, während sich der Österreicher Andi Brewi und der Schweizer Gian Simmen ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten und die Führung zwischen Bike und Board immer wieder wechselte. Am Ende sicherte sich der Dotz Freerider mit knappem Vorsprung den Sieg - übrigens ganz ohne Spikes. Das Video gibt es hier.

Weitere spannende Geschichten zu den Dotz Team Ridern hält die fünfte Ausgabe des Dotzmag bereit, die in Essen vorgestellt wurde. Auch dieses Mal lautet das Motto "Print 2.0": Über QR-Codes wird dabei eine coole Schnittstelle zwischen gedruckten Inhalten und der Dotz Interactive World im Internet geschaffen. Die weißen Quadrate mit dem schwarzen Muster waren auf der Essen Motor Show auch als Wheel-Guide im Einsatz. Mit dem Smartphone oder Tablet konnte sich jeder Besucher schnell und einfach zu den neuen Highlights im Dotz Programm informieren. Natürlich durfte man sich auch von Dotz Girl Anna aufklären lassen, ob zum Beispiel die neue Fast Seven auch aufs eigene Fahrzeug passt. Dem 520 PS starken Toyota Supra von Dominic Tiroch stand das neue Premium-Rad jedenfalls ganz ausgezeichnet.

Zuwachs bekam auf der Essen Motor Show auch die Dotz Rapier, die ab sofort auch in den Versionen shine und dark verfügbar ist. Andi Brewi hatte es stattdessen das neue Territory angetan, das er nach einigen spontanen Hantelübungen gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Wetten, dass dieses coole SUV-Rad auch auf seinen neuen VW T5 perfekt passen würde?

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Group investiert 200 Millionen Euro in Kompetenzzentrum Batteriezelle

, Mobile & Verkehr, BMW AG

. - Technologiekompetenz in Entwicklung und Produktion der Batteriezelle im Fokus - Fünfte Generation des E-Antriebs integriert Elektromotor,...

Wirklich ausgezeichnet: Opel Astra ist "Autoflotte TopPerformer 2017"

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Flexibel, geräumig, mit Top-Technologien ausgestattet und dabei sportlich-elegant auf den ersten Blick: Damit ist der Opel Astra genau der Richtige...

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Disclaimer