Positive Wirkung erzielen: Mit Investments Wandel bewirken

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
 


Die Impact-Equity-Strategien von NN IP unterstützen Gesundheit und Wohlbefinden, Umweltschutz und integratives Wirtschaftswachstum
NN IP-Portfoliobestände und ihr Impact 2020:  die Förderung von erschwinglicher Gesundheitsversorgung für 2,7 Milliarden Menschen, die Stärkung der finanziellen Inklusion für 223 Millionen unterversorgte Kunden und die Einsparung von 543 Millionen Tonnen CO2
Die Messung von Impact erfordert einen Rahmen, der die konkreten Beiträge von Unternehmen für eine nachhaltigere Welt bewertet


Gerade global agierende Vermögensverwalter tragen eine besondere Verantwortung die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen zu erreichen. Die  SDGs möchten die Armut und den Klimawandel bis zum Jahr 2030 bekämpfen. Dies deckt sich mit der Grundüberzeugung von NN Investment Partners (NN IP). Der Asset Manager möchte die Gesellschaft in eine nachhaltigere Zukunft führen, indem er verantwortungsbewusst investiert und das von ihm verwaltete Kapital aktiv und gezielt einsetzt. Nirgendwo wird diese Überzeugung deutlicher als in den Impact-Strategien von NN IP. Durch sorgfältige quantitative und qualitative Analysen wird gewährleistet, dass die Investmentbeteiligungen einen Unterschied machen. Welchen positiven Impact konnte NN IP mit seinen Aktienanlagen im Jahr 2020 erzielen?

Neue Zahlen des Impact-Equity-Berichts von NN IP zeigen, dass die Impact-Equity-Fonds von NN IP – mit einem verwalteten Vermögen (AuM)* von derzeit 1,67 Milliarden Euro – 2020 in Unternehmen investiert haben, von denen weltweit mehr als 2,9 Milliarden Menschen direkt profitierten. Es wurden 543 Millionen Tonnen Kohlendioxidemissionen durch kohlenstoffarme Produkte und Dienstleistungen eingespart und 32,7 Milliarden Euro an betrugsbedingten Verlusten verhindert. Diese Ergebnisse umfassen unter anderem Impact-KPIs (Key Performance Indicators: bedeutende Kennzahlen) wie Gesundheit und Wohlbefinden für 2,7 Milliarden Menschen, darunter 45 Millionen unterversorgte Patienten, und 223,4 Millionen unterversorgte Kunden, denen mit Finanzierungslösungen geholfen wurde.

Die Impact-Equity-Fonds von NN IP investieren in Unternehmen mit innovativen Lösungen, die einen bewussten und messbaren Beitrag zu einem oder mehreren von 14 der insgesamt 17 SDGs leisten: die Sicherstellung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Menschen, den Schutz des Klimas und der Umwelt sowie verbesserte Teilhabe an wirtschaftlichem Wachstum. NN IP arbeitet eng mit den Unternehmen zusammen, in die investiert wird, und mit denjenigen, die für eine Investition in Frage kommen, um eine möglichst zuverlässige Wirkungsanalyse zu gewährleisten. Eine eindeutige umfassende und konsistente Messung ist entscheidend, um die wirklichen Auswirkungen der Handlungen und des Geschäftsmodells eines Unternehmens vollständig zu erfassen. NN IP nutzt zur Beitragsmessung eigene Tools und Rahmenwerke. So kann verfolgt werden, was die Unternehmen für eine nachhaltigere Welt leisten. Darüber hinaus arbeitet NN IP mit Unternehmen zusammen, um deren Transparenz und Rechenschaftspflicht zu verbessern.

Huub van der Riet, Lead Portfolio Manager Impact Equity bei NN Investment Partners, kommentiert: „Als Impact-Investor ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir das Kapital auf die wirkungsvollste Weise einsetzen. Dies erfordert eine genaue Bewertung der Kernaktivitäten eines Unternehmens und der ESG-Risiken, denen es gegenübersteht. Derzeit ist es aufgrund von Unterschieden in der Berichterstattung und fehlenden Daten nicht immer möglich, den positiven Nettobeitrag eines Unternehmens zu messen. Durch unseren Prozess stellen wir jedoch sicher, dass ESG-Risiken die positiven Beiträge nicht überlagern und berücksichtigen mögliche negative Auswirkungen, wo dies relevant ist.“

„Impact-Equity-Investing wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren an Bedeutung gewinnen, da externe Effekte – die versteckten sozialen und ökologischen Kosten eines Produkts – offensichtlicher werden und mit potenziellen regulatorischen Strafen belegt werden. Das verringert die Rentabilität.“

„Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen, die aktiv zur Lösung der größten Herausforderungen der Menschheit beitragen, wie z. B. dem Klimawandel und dem zunehmenden Wassermangel, werden in der Lage sein, einem solchen Wandel standzuhalten. Dies könnte zunehmend zu attraktiven Renditen und nachhaltigem Wachstum führen.“

NN IP geht von vier wichtigen Entwicklungen in den nächsten Jahren aus: Ein steigender Handlungsdruck die SDGs zu erfüllen, da die Frist von 2030 immer näher rückt; die Einführung neuer Regularien, die den Veränderungsdruck erhöhen; die Klimakrise, die in den Mittelpunkt rückt; und Investoren, die immer mehr Belege dafür fordern, dass ihr Geld einen spürbaren Unterschied bewirkt.

NN IP setzt seine Impact-Equity-Strategie in vier Fonds um, darunter der breit anlegende NN (L) Global Equity Impact Opportunities Fund sowie drei Themenfonds, darunter der NN (L) Health & Well-Being Fund, der NN (L) Climate & Environment Fund und der NN (L) Smart Connectivity Fund.

Alle Fonds sind Teilfonds von NN (L) mit Sitz in Luxemburg. NN (L) ist ordnungsgemäß von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) in Luxemburg zugelassen. Ausgewählte Anteilsklassen des Teilfonds sind derzeit in Österreich, Belgien, Schweiz, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Schweden, Ungarn, Singapur, Dänemark, Spanien, Vereinigtes Königreich, Slowakei, Tschechische Republik, Taiwan, Portugal, Rumänien und Chile registriert. Der Verkaufsprospekt und das Key Investor Information Document (KIID) (falls zutreffend) sowie andere gesetzlich vorgeschriebene Dokumente bezüglich des Fonds (die Informationen über die Fonds, die Kosten und die damit verbundenen Risiken enthalten) sind unter www.nnip.com verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.