Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131968

Direct Line Preis-Leistungssieger für die Zweitwagen- Versicherung

(lifePR) (Berlin/Teltow, ) Die Auto Zeitung hat in ihrer aktuellen Ausgabe 24/09 über das unabhängige Vergleichsportal check24.de Zweitwagenversicherungen geprüft. Das Ergebnis: Direct Line ist bester Versicherer für Zweitwagen im Test.

Viele Autofahrer kennen die Situation: Sie fahren jahrelang unfallfrei mit ihrem Erstwagen, müssen aber ihren Zweitwagen bei der Versicherung zunächst zu einem Tarif vom Niveau einer Ersteinstufung versichern. Dies kann unnötig Kosten verursachen. Bei Direct Line kann man den Zweit- wagen jedoch im günstigsten Fall in der gleichen Schadenfreiheitsklasse wie den Erstwagen versichern.

Direct Line belohnt die Fahrpraxis seiner Kunden

Die (Fahr)Erfahrung des Versicherungsnehmers kommt dem Zweitwagen zugute. Halter und Fahrer des Zweitwagens müssen dabei nicht identisch sein und der Erstwagen darf sogar bei einer anderen Versicherung unter Vertrag sein. Es spielt auch keine Rolle, ob das Zweitfahrzeug neu angemeldet oder ein schon angemeldetes Fahrzeug neu versichert wird. Klar ist, dass natürlich auch bestimmte Voraussetzungen für die Gewährung dieses Tarifes zu erfüllen sind: Dazu zählen beispielsweise unfallfreies Fahren in den letzten 12 Monaten und das alle Nutzer des Fahrzeugs mindestens 24 Jahre alt sind.

"Unser Zweitwagentarif trägt dazu bei, dass die Versicherung eines zusätzlichen Fahrzeuges deutlich erschwinglicher wird", so Uwe Schumacher, Vorstands- vorsitzender der Direct Line. Durch den Zweitwagentarif kann sich beispielsweise laut dem aktuellen Test über Zweitwagen-Versicherungen der Auto Zeitung, Ausgabe 24/09, für ein Ehepaar eine Ersparnis von bis zu 668 Euro im Jahr ergeben.

Direct Line Versicherung AG

Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin ist mit Beitragseinnahmen von rund 128 Millionen Euro im Jahr 2008 eines der größten Direktversicherungsunternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft ist auf dem deutschen Markt mit ihrem Markenzeichen - dem roten Telefon - seit 2002 aktiv und betreut mit über 300 Mitarbeitern mehr als 400.000 versicherte Fahrzeuge. Neben Auto- und Motorradversicherungen bietet das Unternehmen auch Privat-Haftpflichtund Privat-Rechtsschutzversicherungen an. Das Unternehmen ist Teil der RBS Insurance Gruppe, die mit rund 17.000 Mitarbeitern und europaweit über 25 Millionen Policen unter anderem Europas größter Direktversicherer ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Disclaimer