Mit einem DAB+ Radio immer informiert: Nachrichten- und Informationsprogramme zum Teil nur über DAB+ hörbar

(lifePR) ( Berlin, )
In besonderen Situationen wächst der Informationsbedarf. Öffentlich-rechtliche und private Radiosender in ganz Deutschland sorgen mit Nachrichten- und Informationsprogrammen dafür, dass sich die Bevölkerung umfangreich über das aktuelle Geschehen informieren kann.

Das Digitalradio DAB+ ist ein sicherer Begleiter. Es verbindet den klassischen Rundfunk mit digitaler Vielfalt. Weil DAB+ kein Internet braucht, entlastet der digital-terrestrische Radiostandard derzeit dringend benötigte Bandbreiten im Internet. Nachrichten- und Informationsprogramme werden sowohl bundesweit, als auch regional in den Bundesländern ausgestrahlt.

Deutschlandradio-Programme mit nationalen Informationssendungen

Die Programme des Deutschlandradio sind die einzigen öffentlich-rechtlichen Radioprogramme, die in ganz Deutschland terrestrisch über DAB+ empfangen werden können. Mit einem geänderten Sendeschema reagieren Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur auf die aktuelle Lage.

Mit Deutschlandfunk Nova bietet das Deutschlandradio ein terrestrisch ausschließlich über DAB+ ausgestrahltes Programm für eine jüngere Zielgruppe. Exklusiv im Digitalradio strahlt Deutschlandradio auch den Kanal Dokumente und Debatten (DRadio DokDeb) aus. Neben Programm-Übernahmen vom Deutschlandfunk gibt es hier Parlamentsdebatten oder die Tonübernahme wichtiger politischer Fernseh-Talkformate wie „Anne Will“.

Regionale Angebote der ARD

Neben dem Deutschlandfunk sorgen die Informationsprogramme der ARD 24 Stunden täglich für Nachrichten, Hintergrundberichte, Verbrauchertipps und vieles mehr.

Im Sendegebiet des Norddeutschen Rundfunks (Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern) ist das Informationsprogramm NDR Info zu hören, das im Digitalradio DAB+ durch das Zusatzangebot NDR Info Spezial ergänzt wird. Auf dem Digitalkanal sind zusätzlich Debatten aus den Landtagen, Programme für Migranten und nachts die ARD-Infonacht zu hören.

Radio Bremen übernimmt in seinem Sendegebiet das Programm von NDR Info in seinem Kanal Bremen 5 und ergänzt dieses um spezielle Inhalte für Bremen und Bremerhaven.

Im Sendegebiet des Westdeutschen Rundfunks (WDR) ist WDR 5 das Nachrichten- und Informationsprogramm. Zu besonderen Anlässen wie Bundestags- oder Landtagsdebatten nutzt der WDR seinen speziellen Digitalkanal WDR Event, den es über Antenne exklusiv über DAB+ gibt.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) strahlt in seinem Sendegebiet das Programm Inforadio aus. Die Versorgung über DAB+ in Brandenburg hatte der rbb zuletzt erst durch die Aufschaltung neuer Sendeanlagen in Templin und Bad Belzig verbessert, sodass nun weite Teile des Landes über DAB+ versorgt sind.

Im Sendegebiet des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), also Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, ist das Infoprogramm MDR Aktuell mit Nachrichten und Informationen zu hören. Während es bei diesem Programm auf UKW Lücken gibt, ist die Versorgung über DAB+ flächendeckend.

Auch der Hessische Rundfunk (hr) betreibt mit hr-info ein eigenes Nachrichten- und Informationsprogramm. Auch hier ist auf UKW kein landesweiter Empfang möglich, auf DAB+ gibt es dagegen eine weitgehende Vollversorgung in Hessen.

Exklusiv über DAB+ sendet Antenne Saar, das Nachrichten- und Informationsprogramm des Saarländischen Rundfunks (SR).

Im angrenzenden Rheinland-Pfalz sowie in Baden-Württemberg ist SWR Aktuell zu hören. Die Nachrichten- und Informationswelle des Südwestrundfunk (SWR) ist weitgehend exklusiv und flächendeckend über DAB+ zu hören, lediglich für die Innenstadt von Stuttgart gibt es eine leistungsschwache UKW-Frequenz.

Der Bayerische Rundfunk (BR) strahlt die Informationswelle B5 aktuell gemeinsam mit Bayern 2 im Freistaat aus. Speziell im Digitalradio DAB+ gibt es das Zusatzprogramm B5 Plus, in dem auch Landtags- und Bundestagsdebatten sowie diverse Events übertragen werden.

Weiterführende Informationen auf www.dabplus.de

Weiterführende Informationen und Hinweise zum DAB+ Angebot in ganz Deutschland bietet die zentrale Informationsplattform zum digital-terrestrischen Radiostandard unter www.dabplus.de. Postleitzahlengenau zeigt die Empfangsprognose an, welche Programme am jeweiligen Standort zur Verfügung stehen. Programmkarten beschreiben Stil und Inhalte der jeweiligen Angebote. Der kostenlose DAB+ Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen. Wer seinen Gebrauchtwagen oder das Wohnmobil nachrüsten möchte, findet entsprechende Angaben sowie eine Übersicht von Car-HiFi-Experten. Ein ausführlicher allgemeiner FAQ Bereich rundet das Angebot ab.

DAB+ Digitalradios auch online erhältlich

Digitalradios mit DAB+ können online bestellt werden. Auf den Webseiten der Hersteller und des Online-Handels gibt es sie schon zu Preisen ab 25 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.