Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680000

DIE JUNGEN UNTERNEHMER begrüßen Pläne zur Einschränkung der Rente mit 63

Hubertus Porschen: Rente mit 63 ist Brandbeschleuniger für den Fachkräftemangel und hilft Geringverdienern nicht

Berlin, (lifePR) - Lieber spät als nie! Die abschlagsfreie Rente mit 63, die die SPD zur Freude der IG-Metall in der letzten Legislaturperiode eingeführt hat, soll stark eingeschränkt werden, so Grüne, FDP und Union nach den Sondierungsgesprächen am Dienstag. Dazu der Bundesvorsitzende des Verbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER Dr. Hubertus Porschen: „Die Rente mit 63 ist ein Brandbeschleuniger für den Fachkräftemangel. 60 Prozent der 700.000 Menschen, die die Frührente seit 2014 in Anspruch genommen haben, sind Fachkräfte mit überdurchschnittlichen Rentenansprüchen. Dazu kommen noch Betriebsrentenansprüche. Es sind also keineswegs Geringverdiener, die profitieren. Auch Altersarmut wird nicht bekämpft. Die Rente mit 63 der großen Koalition würde ohne Korrektur bis 2030 etwa 30 Milliarden Euro kosten.“

„Die Mittel aus den Einsparungen in die Erwerbsminderungsrente zu stecken, ist goldrichtig. Jeder Zweite, der die Grundsicherung im Alter bezieht, ist erwerbsgemindert, also wegen einer Behinderung oder Krankheit nicht voll oder gar nicht arbeitsfähig. Der Rentenanspruch liegt hier deutlich unter denen der Fachkräfte, nämlich durchschnittlich bei knapp unter 700 Euro im Monat. Durch Erhöhung der Erwerbsminderungsrente würde endlich denjenigen geholfen, die es wirklich nötig haben“, so Porschen.

DIE JUNGEN UNTERNEHMER sind das Forum für junge Familien- und Eigentümerunternehmer bis 40 Jahre. Unter dem Motto Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung bezieht der Verband klar Stellung für eine wettbewerbsorientierte und soziale Marktwirtschaft sowie gegen überflüssige Staatseingriffe. Die Verbandsmitglieder sind Inhaber oder Gesellschafter eines Unternehmens.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Änderung der Mautpflicht

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Ab 1. Juli 2018 werden neben den Autobahnen und autobahnähnlichen Bundesstraßen auch alle sonstigen Bundesstraßen in die streckenabhängige Lkw-Maut...

Hochschule Worms und Deutsche Flugsicherung starten dualen Studiengang

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Hochschule Worms und die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH bieten den angehenden Fluglotsen eine Alternative zum Direkteinstieg. Ab dem Sommersemester...

Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der TH Wildau profitieren von Kooperation mit Universität in Georgien

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Am 20. Juni trafen sich Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der Technischen Hochschule Wildau zu einem Erfahrungsaustausch. Die einen...

Disclaimer