Lutz Goebel: Risiken der Netzanbindung der Offshore-Windparks nicht bei Verbrauchern abladen

Familienunternehmer unterstützen Ilse Aigners Widerstand / Marktwirtschaftliches Prinzip Risiko und Haftung in einer Hand

(lifePR) ( Berlin, )
DIE FAMILIENUNTERNEHMER kritisieren die von Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium geplante Verlagerung der Risiken der Netzanbindung der geplanten Offshore-Windparks auf die Verbraucher. "Wir begrüßen, dass Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hier ein Veto eingelegt hat gegen eine völlige Risikofreiheit für Netz- und Windparkbetreiber. Die Risiken der Netzanbindung einfach auf die Verbraucher umzulegen ist inakzeptabel. Die Stromverbraucher garantieren bereits über den Strompreis den Windparkbetreibern eine hohe Rendite. Wenn dem Netzbetreiber die Risiken der pünktlichen Netzanbindung der Windparks zu hoch sind, bezahlen entweder die Windparks ihn zu schlecht oder er ist ungeeignet. Dann muss der Netzbetrieb neu ausgeschrieben werden, bevor Dritte - wir Verbraucher - ins Risiko eintreten", forderte Lutz Goebel, Präsident von DIE FAMILIENUNTERNEHMER.

Lutz Goebel weiter: "Es hat mit Marktwirtschaft nichts mehr zu tun, wenn die Stromkunden den Stromproduzenten Renditegarantien geben und gleichzeitig auch noch dem Netzbetreiber jedes unternehmerische Risiko durch Haftungsgarantien abnehmen. Die Begrenzung der Haftung auf 2,5 Cent pro Kilowattstunde hört sich wenig an, bedeutet aber bei einem angenommenen Strompreis von 25 ct/kWh eine Preissteigerung um satte 10 Prozent. Das wird auch die soziale Sprengkraft der Energiewende auf zwei Seiten erhöhen: Für einkommensschwache Bürger wird Strom bald Luxusgut und energieintensive Unternehmen, die nicht groß genug sind, um Ausnahmeregelungen zu bekommen, werden weniger Arbeitnehmer beschäftigen. Frau Aigner zeigt hier ordnungspolitisch Flagge und nimmt ihren Auftrag als Verbraucherschutzministerin wahr. Auch die Energiewende muss mit marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen durchgeführt werden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.