Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156071

Die Kö-Bogen Webcam: ab sofort online

(lifePR) (Düsseldorf, ) Fans und Besucher der Kö-Bogen Website können erste Fortschritte bei der Realisierung des Jahrhundertprojekts von den Düsseldorfer Projektentwicklern "die developer" und Stararchitekt Daniel Libeskind nun auch live aus der Ferne verfolgen.

Ab sofort steht auf der offiziellen Homepage www.koebogen.info unter dem Navigationspunkt "Impressionen" die Kö-Bogen Webcam zur Verfügung. Durch ein 180 Grad Objektiv (auch Fischaugen-Objektiv genannt), ermöglicht die Kamera eine beeindruckende Perspektive, die das gesamte Baufeld in einem Bild abdeckt. Damit wird eine Breite von mehr als 200 Metern durch die "Baucam" erfasst. Das Bild der Kamera wird alle zehn Minuten automatisch aktualisiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ende des "kostenlosen Überallfernsehens" per DVB-T

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Abschaltung von DVB-T zum 29. März 2017 - Kabelanschluss bietet deutlich umfangreicheres Programmangebot und günstige Kombinationsmöglichk­eiten...

Slowenien: ADRA unterstützt Flüchtlinge in Griechenland

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Slowenien startete aufgrund des kalten Winters das Hilfsprogramm „Let‘s warm them!“...

Den Islam anerkennen?

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Der Jahresempfang der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfrage­n (EZW) stand am 16. Februar unter dem Motto „Den Islam anerkennen?“....

Disclaimer