Moritz Seider und Cody Lampl fallen aus

(lifePR) ( Mannheim, )
Die Adler Mannheim müssen neben den bereits verletzten Stürmern Marcel Goc und Chad Kolarik nun auch auf die Verteidiger Moritz Seider und Cody Lampl verzichten. Seider, der das gestrige Training vorzeitig abbrechen musste, fällt mit einer Schulterverletzung rund vier bis sechs Wochen aus. Lampl verletzte sich ebenfalls im Mannschaftstraining an den Adduktoren und muss voraussichtlich drei Wochen pausieren.

Seider gab in der zurückliegenden Spielzeit im Alter von gerade einmal 16 Jahren und 6 Monaten sein DEL-Debüt. Seit dieser Saison ist das deutsche Ausnahmetalent fester Bestandteil im Kader des derzeitigen Tabellenführers und absolvierte bislang 15 von 17 DEL-Partien. Dabei gelang ihm am zweiten Spieltag in Augsburg sein erstes DEL-Tor.

Der knapp 15 Jahre ältere Lampl, der im vergangenen Sommer nach insgesamt drei Spielzeiten bei den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven zu den Adlern kam, stand im bisherigen Saisonverlauf in sechs Partien auf dem Eis.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.