Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681310

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Umstieg Ihres Unternehmens auf BIM?

Köln, (lifePR) - Täglich erleben wir von vielen Ingenieur- und Zeichenbüros, die derzeit noch keine BIM-CAD-Software (Building Information Modeling) einsetzen, folgende Aussagen: "Wann soll ich mich mit dem Thema BIM beschäftigen? Ich habe momentan keine Zeit dafür." "Derzeit wird BIM von uns noch gar nicht verlangt. Wir warten, bis BIM auf uns zu kommt." "Eine Umstellung auf BIM bezahlt mir keiner." "Wie soll ich so eine Umstellung neben dem Tagesgeschäft bewältigen?"

So gesehen, ist der richtige Zeitpunkt, sich mit Neuem zu beschäftigen, irgendwie nie. Das dominierende Tagesgeschäft steht immer im Vordergrund und hält einen davon ab. Wichtig ist aber zu wissen, BIM wird in Zukunft für jedes Büro eine Rolle spielen. Nicht alle Branchen und Auftraggeber werden BIM gleichzeitig einsetzen, aber in einigen Jahren wird es bei allen der Standard sein.

Ist man als Unternehmen bis dahin nicht gut auf dieses Thema vorbereitet, wird es eine sehr schwierige Phase des Umbruchs geben. Daher ist es wichtig und unumgänglich, sich heute schon mit BIM ernsthaft auseinanderzusetzen und dieses Thema nicht wissentlich auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Jetzt ist die Zeit, sich für dieses Thema optimal aufzustellen und sich mit entsprechender Software auseinanderzusetzen. Mit nur 1 oder 2 Mitarbeitern sollten Sie nun beginnen, Erfahrungen im Projektalltag mit einer BIM-Software zu sammeln. Dabei sollte natürlich der Vorteil dieser Planungsmethode für das eigene Unternehmen im Vordergrund stehen. Nur wenn das eigene Büro daraus positive Erfahrungen sammelt, kann eine breite Akzeptanz und damit der erfolgreiche Umstieg des gesamten Unternehmens auf die BIM-Planungsmethode gelingen.

Wenn Sie bereits heute über BIM-Know-how verfügen, wird Ihnen dies evtl. schon bald einen entscheidenden Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb bieten. Aber auch für Ihr eigenes Unternehmen wird diese Planungsmethode schnell unverzichtbar und äußerst hilfreich sein: Sie werden weniger Planungsfehler in Ihren Projekten verzeichnen, Sie werden bei Änderungen schneller agieren und liefern, Sie erhalten mehr Aufmerksamkeit in Besprechung, da Sie Ihre Standpunkte anhand von 3D-Modellen erklären, Sie werden automatische Konfliktkontrollen nutzen und Ihre Projekte auf Knopfdruck auswerten.

Nicht zuletzt wird allen Beteiligten das Arbeiten mit einer modernen 3D/ BIM-Software viel Spaß bereiten, Ihre Kollegen und Mitarbeiter sind motivierter und das Unternehmen kann neuen Mitarbeitern einen interessanten und zukunftsweisenden Arbeitsplatz bieten.

Investieren Sie heute in den Standard von morgen und verschaffen sich im Rahmen einer ca. 1,5stündigen individuellen LIVE Präsentation einen guten ersten Überblick. Schauen Sie sich STRAKON an, um sich konkrete Gedanken über das zukünftige Arbeiten in Ihrem Unternehmen zu machen. Wir unterstützen Sie aktiv in Ihrer täglichen Arbeit und begleiten Ihren Umstieg auf BIM, versprochen!

Täglich erleben wir von vielen Ingenieur- und Zeichenbüros, die derzeit noch keine BIM-CAD-Software (Building Information Modeling) einsetzen, folgende Aussagen: "Wann soll ich mich mit dem Thema BIM beschäftigen? Ich habe momentan keine Zeit dafür." "Derzeit wird BIM von uns noch gar nicht verlangt. Wir warten, bis BIM auf uns zu kommt." "Eine Umstellung auf BIM bezahlt mir keiner." "Wie soll ich so eine Umstellung neben dem Tagesgeschäft bewältigen?"

So gesehen, ist der richtige Zeitpunkt, sich mit Neuem zu beschäftigen, irgendwie nie. Das dominierende Tagesgeschäft steht immer im Vordergrund und hält einen davon ab. Wichtig ist aber zu wissen, BIM wird in Zukunft für jedes Büro eine Rolle spielen. Nicht alle Branchen und Auftraggeber werden BIM gleichzeitig einsetzen, aber in einigen Jahren wird es bei allen der Standard sein.

Ist man als Unternehmen bis dahin nicht gut auf dieses Thema vorbereitet, wird es eine sehr schwierige Phase des Umbruchs geben. Daher ist es wichtig und unumgänglich, sich heute schon mit BIM ernsthaft auseinanderzusetzen und dieses Thema nicht wissentlich auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Jetzt ist die Zeit, sich für dieses Thema optimal aufzustellen und sich mit entsprechender Software auseinanderzusetzen. Mit nur 1 oder 2 Mitarbeitern sollten Sie nun beginnen, Erfahrungen im Projektalltag mit einer BIM-Software zu sammeln. Dabei sollte natürlich der Vorteil dieser Planungsmethode für das eigene Unternehmen im Vordergrund stehen. Nur wenn das eigene Büro daraus positive Erfahrungen sammelt, kann eine breite Akzeptanz und damit der erfolgreiche Umstieg des gesamten Unternehmens auf die BIM-Planungsmethode gelingen.

Wenn Sie bereits heute über BIM-Know-how verfügen, wird Ihnen dies evtl. schon bald einen entscheidenden Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb bieten. Aber auch für Ihr eigenes Unternehmen wird diese Planungsmethode schnell unverzichtbar und äußerst hilfreich sein: Sie werden weniger Planungsfehler in Ihren Projekten verzeichnen, Sie werden bei Änderungen schneller agieren und liefern, Sie erhalten mehr Aufmerksamkeit in Besprechung, da Sie Ihre Standpunkte anhand von 3D-Modellen erklären, Sie werden automatische Konfliktkontrollen nutzen und Ihre Projekte auf Knopfdruck auswerten.

Nicht zuletzt wird allen Beteiligten das Arbeiten mit einer modernen 3D/ BIM-Software viel Spaß bereiten, Ihre Kollegen und Mitarbeiter sind motivierter und das Unternehmen kann neuen Mitarbeitern einen interessanten und zukunftsweisenden Arbeitsplatz bieten.

Investieren Sie heute in den Standard von morgen und verschaffen sich im Rahmen einer ca. 1,5stündigen individuellen LIVE Präsentation einen guten ersten Überblick. Schauen Sie sich STRAKON an, um sich konkrete Gedanken über das zukünftige Arbeiten in Ihrem Unternehmen zu machen. Wir unterstützen Sie aktiv in Ihrer täglichen Arbeit und begleiten Ihren Umstieg auf BIM, versprochen!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bühnen-Debüt von Diva 2.0 von burgbad: Warten auf den großen Auftritt

, Bauen & Wohnen, burgbad GmbH

Wie wird man Kult? Wodurch definiert sich Stil, und wie wird man zur Stil-Ikone? Gibt es sie heute überhaupt noch, die Diven à la Garbo, Mercury...

Deko-Star Tannenbaum

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Er ist aus der Weihnachts-Dekoration nicht wegzudenken und steht jedes Jahr wieder gerne im Mittelpunkt. Ob in natürlichem Grün und ungeschminkt,...

SPLASH berichtet über Gesundheit und Hygiene im Bad

, Bauen & Wohnen, SPLASH Büro

Auf dem Örtchen hat sich viel verändert. Zum Beispiel, dass es oft kein abgeschiedenes „Örtchen“ mehr ist. In schickem Design, mit Dusch- und...

Disclaimer