Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675403

DIC Asset AG bringt sechsten offenen Spezial-AIF an den Start

Frankfurt am Main, (lifePR) - .
•    Retail Balance I mit Startportfolio aufgelegt
•    Fokussierung auf Nahversorgungs- und Fachmarktzentren in deutschen Metropolregionen
•    Zielinvestitionsvolumen von rund 250 Millionen Euro

Die DIC Asset AG (WKN A1X3XX / ISIN DE000A1X3XX4) hat ihren sechsten offenen Spezial-AIF an den Start gebracht. Der Retail Balance I investiert in Core- und Core-Plus Retail-Immobilien in deutschen Metropolregionen und ist nach dem Highstreet Balance der zweite vom Unternehmen initiierte Retail-Fonds. Das Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 250 Millionen Euro. Das Startportfolio von drei Nahversorgungs- und Fachmarktzentren mit einem Gesamtvolumen von 190 Millionen Euro wurde Ende September mit dem entsprechenden Eigenkapital in den Fonds eingebracht. Die Laufzeit des Fonds mit einer geplanten jährlichen Zielrendite von rund 5 Prozent beläuft sich auf acht bis zwölf Jahre.

„Die Nachfrage der Endverbraucher nach Nahversorgern und Fachmarktzentren, die Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs anbieten, ist trotz Online-Handel weiterhin ungebrochen, was in einer stabilen Mietnachfrage und konstanten Mieteinnahmen resultiert. Wir sind davon überzeugt, mit dem Retail Balance I ein optimales Produkt entwickelt zu haben, das konstant gute Ausschüttungsrenditen erwirtschaften wird“, sagt Dirk Hasselbring, Vorstand Fondsgeschäft der DIC Asset AG.

Das Startportfolio des Retail Balance I besteht aus drei Nahversorgungs- und Fachmarktzentren in Hamburg-Harburg, Hamburg-Bergedorf und Berlin im Volumen von 190 Millionen Euro. Die Gesamtmietfläche der vollvermieteten Objekte beläuft sich auf rund 60.000 Quadratmeter. Alle drei Objekte wurden durch die DIC angekauft und bisher im Warehousing des Unternehmens für den neuen Fonds vorgehalten. Mit Übergang der Objekte in das Sondervermögen erwirtschaftet der Fonds ab dem ersten Tag seine prognostizierte Cash-Flow-Rendite.

Die DIC ist mit derzeit sechs offenen Spezial-AIF am Markt aktiv und baut ihr Fondsvolumen kontinuierlich aus. Die geplanten Zielrenditen wurden bisher stetig übertroffen. Neben vier Fonds der Office Balance-Reihe, die in Büroimmobilien in deutschen Metropolregionen sowie A- und B-Städte investieren, ist der Retail Balance I nach dem Highstreet Balance bereits der zweite offene Spezial-AIF mit Fokus auf Retail-Objekte, den das Unternehmen an den Markt bringt. Weitere Produkte sind bereits in Planung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baudarlehen/Darlehenswiderruf – Zur Höhe der Nutzungsentschädigung

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Häufig wird im Rahmen der Rückabwicklung von Darlehen im Zuge des erklärten Darlehenswiderrufs – dies, weil die Bank eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung...

BMW Group steigert Absatz im November

, Finanzen & Versicherungen, BMW AG

. BMW Group Absatz wächst um 5,2% auf 220.649 Einheiten BMW Absatz wächst um 4,8% auf 186.346 Fahrzeuge Absatz der Marke MINI wächst um 7,6%...

Erfolgreiche Anpassung der Kreditkonditionen

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

- Reduzierung der Kreditmarge um 25 Basispunkten auf dann 300 Basispunkte plus Euribor - Initiale Zinskostenersparnis von circa EUR 3,5 Millionen...

Disclaimer