Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 856808

DGAW Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. Nieritzweg 23 14165 Berlin, Deutschland http://www.dgaw.de
Ansprechpartner:in Frau Isabelle Henkel +49 30 84591477
Logo der Firma DGAW Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V.
DGAW Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V.

Was wir zu sagen haben, können Sie jetzt auch hören! RESSOURCEN.NEU.DENKEN - der neue DGAW-Podcast!

(lifePR) ( Berlin, )
Am 07.07.2021 startete Deutschland größtes Experten-NGO den Podcast „Ressourcen.Neu.Denken“, der jeden ersten Mittwoch im Monat fachlichen Input zu Trends der Kreislaufwirtschaft gibt.

Moderiert wird der DGAW-Podcast von Marvin Müller, von Melomania. Ein junges Unternehmen, das uns unter dem Motto „einfach mal machen“ dabei unterstützt hat, diesen neuen Kanal aufzubauen und damit unsere spannenden Inhalte auch außerhalb unserer Mitgliedschaft zu platzieren.

Marvin Müller spricht mit den Expertinnen und Experten aus dem DGAW-Netzwerk über ihre Perspektive auf die Zukunft der Branche, aktuelle Entwicklungen und Projekte, z. B. den Trend „zero waste“ sowie die internationale Abfallwirtschaft.
Dabei erfahren interessierte Zuhörer*innen in rund 20 Minuten, warum mutige Innovationen und ein neues Denken notwendig sind, um den Herausforderungen unserer Zeit mit nachhaltigen Lösungen zu begegnen und den Weg zu einer Circular Economy einzuschlagen.

Die erste Folge mit unserem langjährigen Vorstandsmitglied Prof. Dr. Martin Faulstich, Inhaber des Lehrstuhls für Ressourcen und Energiesysteme an der TU Dortmund und Direktor des INZIN Instituts, ist bereits online. Er spricht über die Zukunft einer nachhaltigen Industriegesellschaft, die sich – um die Klimaschutzziele zu erreichen – in vielen Bereichen ändern muss und zeigt auch Wege auf, wie diese Transformation umgesetzt werden kann…

In der zweiten Folge wird Dr. Alexander Gosten, Berliner Stadtreinigung AöR und Vorstandssprecher der DGAW das Spannungsfeld zwischen Primär- und Sekundärrohstoffen erläutern. Der Fokus liegt dabei auf der Forderung der DGAW, die vielfältige Diskriminierung von Sekundärrohstoffen durch sachlich unbegründete Grenzwerte zu beenden.

Freuen Sie sich in den nächsten Wochen auf die weiteren Gespräche und spannenden Themen mit unseren interessanten Interviewpartnern. Hören Sie gleich mal rein: https://www.dgaw.de/dgaw-podcast

Wir freuen uns auf Feedback und gerne auch Themenwünsche und natürlich auf viele Abonnenten!

Den DGAW-Podcast finden Sie auf unserer Website und in allen gängigen Streaming-Plattformen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.