Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63209

„Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“

Dreiteilige Sendung dokumentiert das Leben der Christiane F. an Hand von Tonbandprotokollen

(lifePR) (Berlin, ) Das Schicksal der Christiane F., das auch in dem Bestseller "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" dokumentiert wurde, offenbarte Ende der siebziger Jahre einer schockierten deutschen Öffentlichkeit die harte Realität der Drogenszene. 30 Jahre später schreiben Berliner Zeitungen erneut über Christiane F. Seit einigen Wochen soll sie wieder in der Berliner Drogenszene gesehen worden sein. Der Berliner Tagesspiegel berichtet, das Jugendamt habe ihr das Sorgerecht für ihren Sohn entzogen.

Deutschlandradio Kultur wiederholt am Sonntag, dem 14. September 2008, ab 18.30 Uhr den ersten Teil eines dreiteiligen Dokumentarberichts "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Die drei Sendungen enthalten die Tonbandprotokolle der Journalisten Horst Rieck und Kai Herrmann, die den Fall im Stern veröffentlichten und die als Grundlage für das Buch dienten. Die Tonbandprotokolle wurden mit Aufzeichnungen eines Gesprächs kombiniert, das der Regisseur der Sendung Jörg Jannings, damals Leiter der RIAS-Wortproduktion, 1979 mit Christiane F. führte.

Der zweite und dritte Teil des Dokumentarberichts "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", wird am 21. und 28. September, jeweils um 18.30 Uhr, bundesweit ausgestrahlt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tipps für den Schulranzenkauf

, Familie & Kind, mso - medienservice online

Viele ABC-Schützen können es schon jetzt nicht mehr erwarten, dass es im September endlich in die Schule geht. Doch beim Kauf des passenden Schulranzens...

Babymoon im Kuschelhotel

, Familie & Kind, Seewirt Mattsee

Als Babymoon bezeichnet man seit Kurzem einen erholsamen Urlaub während der Schwangerschaft. Da es sich – vor allem bei der ersten Schwangerschaft...

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Disclaimer