Deutschlandradio Kultur und Kulturradio vom rbb : 10 Jahre Ultraschall - Das Festival für neue Musik

23. Januar bis 1. Februar 2009

(lifePR) ( Berlin, )
Deutschlandradio Kultur und das Kulturradio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) veranstalten vom 23. Januar bis 1. Februar 2009 "Ultraschall - Das Festival für neue Musik" in Berlin. Seit seiner Gründung vor 10 Jahren hat sich "Ultraschall" als eines der wichtigen Festivals für zeitgenössische Musik in Deutschland etabliert, das den Nerv eines jungen, weit über sogenannte Insider und Fachkreise hinausgehenden Publikums trifft.

Zum zehnten Geburtstag wird die deutsche Avantgarde-Szene ein Schwerpunkt sein. 20 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer gilt die Aufmerksamkeit dem musikalischen Erbe der DDR.

"Ultraschall" beleuchtet schlaglichtartig Vergangenheit wie Gegenwart und stellt wichtige Werke aus den DDR- und Wendejahren der Musik junger ostdeutscher Komponisten gegenüber.

Ein weiterer Höhepunkt ist "The Joint", ein Projekt des Goethe-Instituts Tel Aviv mit dem Festival Ultraschall. In einem gemeinsamen Konzert mit fünf Uraufführungen bringen das ensemble mosaik (Berlin) und das Ensemble Nikel (Tel Aviv) die musikalische Avantgarde Deutschlands und Israels zusammen. Das Konzert wird am 20. Februar in Tel Aviv wiederholt. Auch in anderen Konzerten werden außereuropäische Impulse auf die neue Musik ergründet: Einflüsse des mittleren Ostens, der finnischen und der japanischen Tradition.

Im Jubiläumsjahr wurden wieder wichtige Ensembles der Spitzenklasse eingeladen. Hier ist vor allem das >Ensemble Modern< zu nennen, das sich durch Spielfreude und höchstes spieltechnisches Niveau auszeichnet und seine Erfahrung auch an junge Musiker weitergibt. Ihr Ultraschall-Debüt geben u.a. das >VocaalLAB Nederland<, das >composers slide quartet< und das >Quatuor Diotima<. Tragende Säulen des Festivals sind seit Beginn die beiden Orchester der roc berlin, deren Gesellschafter Deutschlandradio und der rbb sind.

Die familiäre Atmosphäre des Festivals, die in einer engen Beziehung der Besucher zu den Musikern zur Geltung kommt, wird am 31. Januar zum Konzept. Unter dem Motto "Meet the Artist" werden sechs Veranstaltungen angeboten, bei denen Begegnungen und Gespräche mit den Künstlern ausdrücklich erwünscht sind.

Nahezu alle 30 Konzerte werden von Deutschlandradio Kultur und dem Kulturradio übertragen.Ultraschall ist damit nicht nur in Berlin, sondern überall in Deutschland zu hören.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.