Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 636211

Vladimir Korneev - LIEDÉЯ

Französische Chansons & russische Romanzen am Klavier Liviu Petcu / Donnerstag, 6. April 2017 20 Uhr

München, (lifePR) - Leidenschaftlich, jung und anders sind die Chanson-Interpretationen des in Georgien geborenen Sängers, Tänzers und Schauspielers, der dreimal in Folge Preisträger beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und Gewinner des internationalen Chanson-Wettbewerbs „The Singing Mask“ in St. Petersburg ist. Am Flügel begleitet von Konzertpianist Liviu Petcu besingt Korneev in seinem neuen Programm LIEDÉЯ Liebe, Leben und Lust und bringt mit unkonventionellen Ideen, jazzigen Klängen und klassischem Können Lieder der alten Salonkunst in die heutige Zeit.

Französische Poesie mit Edith Piaf, Jacques Brel, Charles Aznavour und Michel Legrand trifft auf die russische Seele von Vladimir Vyssotzki, Alla Pugacheva, Mark Bernes und Alexander Vertinski. Dabei setzen der Chansonnier und sein Pianist ein Statement, das trotz unerbittlicher Direktheit nie an Empfindsamkeit und Feingefühl verliert.

BIOGRAFIE

Der gebürtige Georgier Vladimir Korneev kam als Kriegsflüchtling im Alter von 7 Jahren mit seinen Eltern nach Deutschland. Nach einer zwölfjährigen Ausbildung zum Pianisten und seinem Abitur in Augsburg absolvierte er sein Schauspiel- und Gesangsstudium an der Theaterakademie August Everding in München. 2012 erhielt er sein Diplom mit Auszeichnung. Korneev dreht für Film und Fernsehen. 2014 hatte er sein Fernsehdebüt an der Seite von Matthias Brandt und Sandra Hüller im Polizeiruf 110 „Morgengrauen“, der für den Grimme-Preis nominiert wurde.

Seither drehte er u.a. mit Tom Schilling „Auf kurze Distanz“ und Ronald Zehrfeld „Dengler“. In dem ARDSpielfilm „Eine Sommerliebe zu Dritt“ gab Vladimir die Hauptrolle. Dieses Jahr hatte Vladimir seine erste Kinofilmpremiere mit „undschafter des Friedens“ neben Henry Hüchen, Michael Gwisdek und Thomas Thieme und spielt im Schweizer Tatort „Kriegssplitter“.

Als Sänger ist Vladimir Korneev dreifacher Preisträger in Folge beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin in der Kategorie Chanson und Gewinner des internationalen Andrej-Popov-Chansonwettbewerbs "The Singing Mask" in St. Petersburg. Im Mai 2014 veröffentlichte er sein Debütalbum "Weitergehn" mit BR KLASSIK, das er im Deutschen Theater München erstmals live präsentierte.

Mit seinem französisch-russischen Programm LIEDÉЯ feierte Korneev 2016 sein Berliner Debüt in der "Bar jeder Vernunft" und brachte dieses Live-Konzert als Album mit dem Titel ЯÉCITAL auf den Markt. Sein drittes Album ЯOMÁNCE folgt 2017 als erste Orchester-CD, die mit dem WDR Funkhausorchester in Köln aufgenommen wird. Seine Liederabende erzählen mit Intensität und Feingefühl in Klang und Wort von der Sehnsucht nach Liebe. Seit Jahren wird Vladimir von dem Konzertpianisten und Dirigenten Liviu Petcu begleitet.

Seit dem Sommersemester 2015 ist Vladimir Korneev Dozent an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in den Fächern Gesang und Chanson.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachtssoiree der Oper Leipzig

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Sonntag, 17. Dezember, 15 Uhr lädt das Ensemble der Oper Leipzig zum Mitsingen ein: Bei der traditionellen Weihnachtssoiree im Konzertfoyer...

Klaus Karl-Kraus begeistert in Bad Berneck

, Kunst & Kultur, Stadt Bad Berneck

Am vergangenen Freitag trat im Kukuk Bad Berneck der bekannte Kabarettist Klaus Karl-Kraus auf und bescherte seinen Zuhörern eine "Fränkische...

Highlights der Oper Leipzig im Januar 2018

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

WAGNERS »RING DES NIBELUNGEN« ZUM JAHRESAUFTAKT MIT TOPBESETZUNG Auch 2018 sind Wagners epische Themen von Liebe und Hass zwischen alten Göttern...

Disclaimer