Dienstag, 20. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 495199

Technischer Defekt - Vorstellungen fallen aus

München-Fröttmaning, (lifePR) - Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am gestrigen Abend, 25. Juni, kurz nach 22 Uhr auf der Bühne des Deutschen Theaters zu einer Auslösung der Sprinkleranlage. Die Vorstellung der aktuellen Produktion von "The Wiz" war zu diesem Zeitpunkt bereits beendet, Publikum befand sich nicht mehr im Saal. Derzeit wird geklärt, wie es zur Auslösung der Sprinkleranlage kommen konnte.

Nach ersten Erkenntnissen sind im Wesentlichen ein Teil der Steuerungen und Anlagen der Bühnen- und Veranstaltungstechnik in Mitleidenschaft gezogen worden. Aber auch sicherheitsrelevante Anlagen wie z.B. Sprachalarmierung oder Brandmeldeanlage sind betroffen.

Nach bisheriger Einschätzung der Fachleute kann für mindestens vier Wochen kein Spielbetrieb im Deutschen Theater stattfinden. Alle Vorstellungen der laufenden Produktion "The Wiz" sowie den kommenden Produktionen "Ewig Jung", "Dylan" und "Alice" müssen daher leider abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten können an der Tageskasse zurückgegeben werden und werden voll erstattet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geplantes Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Mit Vollgas durch die Digitalaxis - erfolgreich und leistungsfähig in einer wahnwitzigen Welt

, Kunst & Kultur, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Die GSA Regionalgruppe München lädt Trainer, Speaker und alle anderen, die in der Weiterbildung aktiv sind, zu einem Networking- und Vortrags-Abend...

Kuratorenführung durch Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus"

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Ob Oktopus, Schmetterling, Herz oder Hirn – Sitz und Form der Seele beschäftigte bereits antike Mediziner und Philosophen.Der Graphiker Christoph...

Disclaimer