Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549735

Jenny Evans singt Peter Kreuder am 24. Oktober 2015 im Silbersaal

Zum 110. Geburtstag von Peter Kreuder

(lifePR) (München, ) Der deutsche Komponist, Peter Kreuder ist vor allem durch die Musik, die er für den deutschen Tonfilm komponierte, bekannt. Doch auch in der Geschichte des Deutschen Theaters, an dem er mit gerade einmal 17 Jahren 1922 das Amt als musikalischer Leiter antrat, spielt er eine wichtige Rolle. Im Silbersaal saß er oft am Klavier, um zu spielen und zu komponieren. In diesen historischen Saal - den letzten erhaltenen Raum des Original-Theaters von 1896 - kehrt die Musik Kreuders anlässlich seines 110. Geburtstags den er am 18. August gefeiert hätte, zurück. Und das auf eine ganz besondere Weise.

Bereits 2010 veröffentlichte die englische Jazzsängerin Jenny Evans - immer auf der Suche nach neuem Gesangsmaterial - das Album "Are You The Man: A New Peter Kreuder Songbook". Mit großem Respekt dem Originalwerk gegenüber haben Evans und ihre Musiker ein modernes Kreuder-Songbook geschaffen: aus Walzer sind Bossa-Novas geworden, aus Märschen Sambas und aus Foxtrots Swing.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Jenny Evans mit europäischen Komponisten und stieß so irgendwann auch auf Peter Kreuder: "Das erste Lied, das ich bei Konzerten gesungen habe, war ,Für eine Nacht voller Seligkeit'. Aber ich wollte es nicht wie Marika Roekk singen, sondern auf eine sinnlich augenzwinkernde Art. Daher habe ich den Bassisten Branko Pejakovich gebeten, das Lied entsprechend zu arrangieren. Meine Musiker waren begeistert und seither beende ich fast alle meine Konzerte mit diesem Song." Für das Album hat Jenny Evans dann viele der Lieder von Peter Kreuder mit englischen Texten versehen. "Das erlaubt es mir, die Songs nicht als aufgewärmte Persiflage zu interpretieren, sondern neu zu erfinden."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer