Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 648932

Hans Klok mit neuer Show

München, (lifePR) - .

Hans Klok
in
House of Mystery

10. bis 15. April 2018

Die neue Show des Meister-Magiers

Hans Klok, der schnellste Illusionist der Welt, kehrt nach seinem ausverkauften Gastspiel 2016 im kommenden Jahr mit einer neuen spektakulären Show zurück ans Deutsche Theater. In über zwei Jahren Vorbereitungszeit hat er mit HOUSE OF MYSTERY ein einzigartiges Konzept entwickelt, das es so noch nicht gegeben hat: er selbst ist Protagonist einer aufregenden Story - inszeniert mit mystischen Elementen, verblüffenden Illusionen und beeindruckenden Effekten. Dem Zuschauer kommt dabei eine aktive Rolle zu: Gänsehaut und Hochspannung inklusive!

Ein makabres Spiel beginnt

Das HOUSE OF MYSTERY stellt das Haus des Illusionisten Alfredo Cordoni dar, der die weltbesten Magier seiner Zeit dort versammelte. Er ließ sie in den einzelnen Zimmern seines Hauses experimentieren und machte sich dabei deren beste Illusionen zu Eigen. Diese Geheimnisse schrieb er in einem Buch nieder und begrub die Magier anschließend bei lebendigem Leib. Hans Klok holt diese rätselhafte und makabre Story erstmals live auf die Bühne: auf einer riesigen Videowall tickern Schlagzeilen aus aller Welt über die vermissten Illusionisten. Und Klok macht es sich zur Aufgabe, ihr Verbleiben aufzuklären und das Buch der Illusionen zu finden. Verfolgt von seinen Widersachern muss er in jedem Zimmer des HOUSE OF MYSTERY eine Aufgabe meistern. Unterstützt von seinen mysteriösen Bräuten, den fabelhaften „Divas of Magic", nimmt er den Kampf mit den legendären Großmeistern von einst auf. Wer gewinnt dieses makabre Spiel in Hans Kloks HOUSE OF MYSTERY?

Beeindruckendes Bühnenszenario, spektakuläre Illusionen

Hans Klok präsentiert in seiner neuen Show die komplette Bandbreite spektakulärer Illusionen. Von der subtilen Kunst des Gedankenlesens, bis hin zur Hommage an Alfred Hitchcocks „Psycho": es entsteht ein unheimlich magisches und ein magisch unheimliches Feeling! Menschen schweben, Schwerter klirren, Vampire, Zombies, Geister und „Haunted Dolls" machen die Bühne zu einem mystischen Ort. Special Effects und ein beeindruckendes Bühnenszenario runden die Show ab, und entführen das Publikum in eine geheimnisvolle Welt mit Gänsehautmomenten und Hochspannung – erschreckend magisch, schaurig schön und unheimlich unterhaltend!

Zahlreiche preisgekrönte, internationale Artisten

Neben Hans Klok selbst sind zahlreiche preisgekrönte internationale Zirkus-Artisten in die aufregende Story integriert: das ukrainische Duo La Vision, der italienische Laserman Andrea Prince, Schlangenmädchen Jordan McKnight aus den USA, Clio Togni aus Italien und der Diabolo Artist Michael Petrian aus den Niederlanden. Nach über zweieinhalb Jahren Vorbereitung ist es Hans Klok und seinem Team wieder gelungen, ein Feuerwerk der Illusionen voller Spannung zu kreieren, das generationsübergreifend für Begeisterung sorgen wird.

Informationen zum Vorverkauf: Tickets: ab 26,- €; Ticket-Buchung und Versand über den telefonischen Kartenservice: 089 / 55 23 44 44, Montag bis Freitag, 9:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 16:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr. Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de sowie an der Tageskasse im Deutschen Theater, Schwanthalerstraße 13 (Montag bis Samstag, 10:00 bis 19:00 Uhr), über München Ticket, CTS und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Voll geschrieben" ab heute im Verkauf!

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Mal ehrlich: Die Jugend ist doch wirklich der spannendste Abschnitt im Leben. Da jagen sich „voll cool“ mit „total schlimm“. Dauernd ist etwas...

Sprich leise, wenn Du Liebe sagst

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Romantisch wird es am Wochenende in der Musikalischen Komödie, wenn dort am Samstag, 23. Juni, 19 Uhr und Sonntag, 24. Juni, 15 Uhr zum letzten...

Peinliche Befragungen mit Spanischem Esel

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Deutschlands einzig original erhaltene Fragstatt in Regensburg entführt auf schaurige Art und Weise in die Gerichtsbarkeit des frühen Mittelalters Auf...

Disclaimer