Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 608781

Günter Grünwald: Deppenmagnet

Das Deutsche Theater München veranstaltet Günter Grünwald mit seinem Programm / Montag, 20. März 2017, 20 Uhr

München, (lifePR) - „Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank? Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahretausends zu verwenden) ist mein Programm eine Mischung aus allem.“ Soweit die eigene Ankündigung von Günter Grünwald zu seinem aktuellen Programm DEPPENMAGNET, mit dem er bereits zwei Mal im ausverkauften Deutschen Theater zu Gast war. Warum er diesen Titel gewählt hat, erklärt er gleich zu Beginn des Abends. „Der Deppenmagnet bin ich. Egal wo ich hingehe, ich ziehe die Deppen automatisch an“, ist sich Grünwald sicher.

Seine Kabarett-Karriere startete der gebürtige Ingolstädter 1988 mit seinem Soloprogramm „Hart an der Scherzgrenze“. „Hierbei handelte es sich um ein Programm, dass ich vorwiegend vor einem Publikum zum Besten geben durfte, das mir zahlenmäßig zur geringfügig überlegen war“, schreibt Grünwald dazu auf seiner Homepage. Das hat sich natürlich längst geändert. Mit seiner eigenen Sendung „Freitagscomedy“ im Bayerischen Fernsehen zählt er zu den Stars der Szene. Mit seinen Bühnenprogrammen begeistert er Publikum und Kritiker gleichermaßen.

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die neue Spielzeit 2018.19 am MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier freut sich, Ihnen den neuen Spielplan für die Saison 2018.19 vorstellen zu können. Mit zahlreichen Highlights und...

Eventnacht: Bunte Variationen der Kunst unter Palmen

, Kunst & Kultur, BADEPARADIES SCHWARZWALD TN GmbH

Am Samstag, den 5. Mai 2018, können Gäste des BADEPARADIES SCHWARZWALD großartige Showelemente und einzigartige Künstler erleben. An der Eventnacht...

Pendereckis "Chinesische Lieder" - Europäische Erstaufführung mit der Dresdner Philharmonie

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Mit seiner 6. Sinfonie schließt Krzysztof Penderecki, aktuell Composer in Residence der Dresdner Philharmonie, eine Lücke in seinem Werk. Lange...

Disclaimer