Dienstag, 20. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 608781

Günter Grünwald: Deppenmagnet

Das Deutsche Theater München veranstaltet Günter Grünwald mit seinem Programm / Montag, 20. März 2017, 20 Uhr

München, (lifePR) - „Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank? Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahretausends zu verwenden) ist mein Programm eine Mischung aus allem.“ Soweit die eigene Ankündigung von Günter Grünwald zu seinem aktuellen Programm DEPPENMAGNET, mit dem er bereits zwei Mal im ausverkauften Deutschen Theater zu Gast war. Warum er diesen Titel gewählt hat, erklärt er gleich zu Beginn des Abends. „Der Deppenmagnet bin ich. Egal wo ich hingehe, ich ziehe die Deppen automatisch an“, ist sich Grünwald sicher.

Seine Kabarett-Karriere startete der gebürtige Ingolstädter 1988 mit seinem Soloprogramm „Hart an der Scherzgrenze“. „Hierbei handelte es sich um ein Programm, dass ich vorwiegend vor einem Publikum zum Besten geben durfte, das mir zahlenmäßig zur geringfügig überlegen war“, schreibt Grünwald dazu auf seiner Homepage. Das hat sich natürlich längst geändert. Mit seiner eigenen Sendung „Freitagscomedy“ im Bayerischen Fernsehen zählt er zu den Stars der Szene. Mit seinen Bühnenprogrammen begeistert er Publikum und Kritiker gleichermaßen.

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geplantes Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Mit Vollgas durch die Digitalaxis - erfolgreich und leistungsfähig in einer wahnwitzigen Welt

, Kunst & Kultur, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Die GSA Regionalgruppe München lädt Trainer, Speaker und alle anderen, die in der Weiterbildung aktiv sind, zu einem Networking- und Vortrags-Abend...

Kuratorenführung durch Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus"

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Ob Oktopus, Schmetterling, Herz oder Hirn – Sitz und Form der Seele beschäftigte bereits antike Mediziner und Philosophen.Der Graphiker Christoph...

Disclaimer