Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 637934

Ball der Sterne im Deutschen Theater am 18.02.17

München, (lifePR) - Jahreswechsel bedeutet für das Deutsche Theater München auch immer eine kurz darauf folgende Veränderung des Hauses. Denn aus der Bühne für hochkarätige Musicals und Shows wird dann innerhalb von fünf Tagen und Nächten ein wundervoller Ballsaal. Und in Kombination mit Silber- und Barocksaal entsteht eine echte Flaniermeile für rauschende Feste. Die Ballsaison 2017 beginnt am 27. Januar und endet traditionell mit dem Aschermittwoch.

Einen glanzvollen Höhepunkt setzt dabei seit 2015 der BALL DER STERNE mit den Münchner Symphonikern, der sich in dieser kurzen Zeit zu einem echten Publikumsmagnet entwickelt hat. Am 18. Februar hat man nicht nur die seltene Gelegenheit zu den Klängen eines großen klassischen Orchesters zu tanzen. Die Gäste kommen auch in den Genuss eines außergewöhnlichen Konzerts mit zwei jungen hochkarätigen Solisten, die gemeinsam mit den Münchner Symphonikern wundervolle Melodien aus Oper, Operette und Musical präsentieren.

Dies ist zum einen Sopranistin Olena Tokar aus der Ukraine, die bereits zahlreiche Musikwettbewerbe gewonnen hat und in der TV-Show "Stars von Morgen" mit Rolando Villazon sang. An ihrer Seite an diesem Abend steht Tenor Paul Schweinester. Der gebürtige Innsbrucker war für einige Jahre im Ensemble der Wiener Volksoper und hatte unter anderem Engagements bei den Salzburger Festspielen und an der Mailänder Skala.

Der BALL DER STERNE 2017 wird aber auch eine Erinnerung zu Ehren des großen Hugo Strasser sein, der mit seinem Orchester 2016 hier einen seiner letzten Auftritte hatte. Erstmals wird seine Big Band nun ohne ihn und unter der Leitung seines Nachfolgers Heinrich Haas spielen. Wie kein anderer hat Hugo Strasser in mehr als 50 Jahren die Ballsaison des Deutschen Theaters geprägt und wird immer einen festen Platz in den Herzen der Mitarbeiter und der Gäste haben.

Die Tradition der Ballsaison im Deutschen Theater ist so alt wie das Haus selbst, das im September 2016 seinen 120. Geburtstag feierte. Kurz nach seiner Eröffnung fand Silvester 1896 der erste Ball statt. Am 9. Januar 1897 veranstaltete dann die "Münchner Karnevalsgesellschaft", aus der später die Narrhalla hervorging, ihre erste Redoute.

Insgesamt 18 unterschiedliche Bälle stehen in der Ballsaison 2017 auf dem Programm.

Deutsches Theater München Betriebs-GmbH




Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup

, Kunst & Kultur, Collasta GmbH

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12/13.12.2017) hat ein von der Koreanischen Halbinsel ausgehender Hackerangriff auf das Berliner Kunst-Startup...

Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

. ECHTZEIT Zwischen Millisekunde und Authentizität Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017 16.12.2017-11.3.2018 Das Dresdner Zentrum der...

"Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale Konferenz

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und der Abteilung Kunstgeschichte (JGU Mainz) findet am Samstag, 16/12 der letzte Tag der Konferenz...

Disclaimer