Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680796

Jubiläumskonzert >25 Jahre Ferenc-Fricsay-Akademie<

Robin Ticciati dirigiert am 16.11. die Akademisten und Mitglieder des DSO / Werke von Elgar, Widmann und Bach im Heimathafen Neukölln

Berlin, (lifePR) - Mit einem Jubiläumskonzert begeht das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin am 16. November das 25-jährige Bestehen seiner Ferenc-Fricsay-Akademie. Unter der Leitung von DSO-Chefdirigent Robin Ticciati präsentieren sich die aktuellen Akademistinnen und Akademisten gemeinsam mit Mitgliedern des Orchesters im Heimathafen Neukölln. Auf dem Programm stehen Edward Elgars Streicherserenade, Jörg Widmanns ›Ikarische Klage‹ für zehn Streicher und die Orchestersuite Nr. 3 von Johann Sebastian Bach.

Auch in der Saison 2017|2018 feiert das Deutschen Symphonie-Orchester Berlin ein Jubiläum: den 25. Geburtstag seiner Ferenc-Fricsay-Akademie. Seit 1992 engagiert sich die nach dem ersten Chefdirigenten des DSO benannte Institution für herausragende musikalische Talente. In ihrem Rahmen qualifizieren sich jährlich zehn bis zwölf Musikerinnen und Musiker in Probespielen und erhalten so die Möglichkeit, die Arbeit eines Profiensembles kennenzulernen und aktiv mitzugestalten. Dabei wirken die aufstrebenden Instrumentalisten an den Symphonie- und Kammerkonzerten sowie bei Rundfunk- oder CD-Aufnahmen mit, nehmen an Probespielworkshops teil, werden von den Stimmführern unterrichtet und von Mentoren ihrer Gruppe im Ensemblespiel gefördert. Im Rahmen des Jubiläumskonzerts am 16. November 2017 sind die aktuellen Ferenc-Fricsay-Akademistinnen und -Akademisten mit Werken für Instrumentalensemble und Kammerorchester zu erleben – erstmals unter der Leitung von Robin Ticciati, dem neuen Chefdirigenten des DSO. Im akustisch hervorragenden Saalbau des Heimathafens Neukölln bringen sie gemeinsam mit Orchestermitgliedern die Serenade für Streichorchester von Edward Elgar sowie Bachs Dritte Orchestersuite zur Aufführung. Im Mittelpunkt des Abends steht ein Werk aus dem Jahr 1999 von Jörg Widmann, der mit seiner zehnstimmigen ›Ikarischen Klage‹ die tragische Figur der griechischen Mythologie auf seine ganz eigene, klangsinnliche Weise interpretierte.

Jubiläumskonzert ›25 Jahre Ferenc-Fricsay-Akademie‹

Do 16. November 2017 | 20.30 Uhr | Heimathafen Neukölln

ROBIN TICCIATIAkademisten und Mitglieder des DSO Edward Elgar Serenade e-Moll für StreichorchesterJörg Widmann ›Ikarische Klage‹ für zehn StreicherJohann Sebastian Bach Orchestersuite Nr. 3 D-Dur Konzertkarten von 25 € sind erhältlich beim DSO-Besucherservice unterTel 030. 20 29 87 11 oder unter tickets@ dso-berlin. de und an der Abendkasse.

Pressekarten bestellen Sie bitte unter Tel. 030. 20 29 87 535.
 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer