lifePR
Pressemitteilung BoxID: 496226 (Deutsches Museum)
  • Deutsches Museum
  • Museumsinsel 1
  • 80306 München
  • https://www.deutsches-museum.de
  • Ansprechpartner
  • Bernhard Weidemann
  • +49 (89) 2179-475

Flugwerft Fly-In 2014

Fliegende Raritäten treffen sich am 12. und 13. Juli 2014 auf dem Freigelände der Flugwerft Schleißheim

(lifePR) (München, ) Ein besonderer Höhepunkt des Museumsjahres ist der Fly-In der Oldtimer der Lüfte. Ob bei der Landung, beim Start oder in Parkstellung: Selten kommt man der Luftfahrtgeschichte so nah wie beim Fly-In der Flugwerft Schleißheim. Die liebevoll gepflegten Schmuckstücke sind dann auf dem Freigelände ausgestellt, man kann sie aus der Nähe betrachten, filmen und fotografieren. Wer selbst abheben will: Vor Ort werden Rundflüge mit der Junkers Ju 52 der Ju-Air aus der Schweiz und dem neunsitzigen Doppeldecker Antonow An-2 angeboten.

Bereits über 50 historische und seltene Flugzeuge sind gemeldet. Für Besucher besonders interessant sind das Transportflugzeug C-160 Transall vom Luftwaffentransportgeschwader LTG 61 aus Penzing und Hubschrauber der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim, die aus nächster Nähe besichtigt werden können. Noch eine Besonderheit: Die Piloten laden herzlich ein zum Fachgespräch unter Fliegern und Flugzeugbegeisterten.

Zu beachten ist, dass die Teilnahme der gemeldeten Flugzeuge sowie die An- und Abflugzeiten von der Wetterlage abhängig sind. In der Regel fliegen die Flugzeuge am Samstag an. Der Abflug ist meist ab Sonntagmittag. Die beste Zeit, um möglichst viele Flugzeuge zu sehen, ist daher am Samstagnachmittag und Sonntagvormittag.