lifePR
Pressemitteilung BoxID: 418059 (Deutsches Kinderhilfswerk e.V.)
  • Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
  • Leipziger Str. 116 – 118
  • 10117 Berlin
  • https://www.dkhw.de
  • Ansprechpartner
  • Uwe Kamp
  • +49 (30) 308693-11

Freiburger Jugendprojekt "weit vom Auge - weit vom Herz - on stage" belegt 2. Platz bei der Goldenen Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes

(lifePR) (Berlin, ) Das Jugendprojekt "weit vom Auge - weit vom Herz - on stage" des Fördervereins Freiburger SchulprojektWerkstatt hat beim Kinderrechtepreis des Deutschen Kinderhilfswerkes den 2. Platz belegt. Die Goldene Göre ist mit insgesamt 10.000 Euro der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Mit dem 2. Platz kann sich das Projekt über ein Preisgeld von 3.000 Euro freuen. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, die Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt beteiligen. Der Preis wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und wurde heute im Europa-Park in Rust verliehen. Gewinner der Goldenen Göre ist das Projekt "Lübecker Jugendbuchtage", den 3. Platz belegte das Berliner Projekt "Bollwerk gegen Nazis". Zudem haben die Leser der Zeitschrift familie&co das Projekt "Lübecker Jugendbuchtage" als ihren Favoriten ausgewählt, das damit weitere 1.000 Euro mit nach Hause nehmen darf.

An dem Projekt "weit vom Auge - weit vom Herz - on stage" beteiligen sich Freiburger Jugendliche aus vielen verschiedenen Ländern. Im ersten Teil des Projektes wurden von einer Gruppe Hauptschüler Gedichte geschrieben, die Themen wie Heimat, Krieg, Flucht, Familie, Glauben und Hoffnung behandeln. Diese Gedichte werden nun tänzerisch zusammen mit einer Hip Hop Company auf die Bühne des Großen Hauses am Theater Freiburg gebracht. Die Jugendlichen der Tanzgruppe haben durchweg gymnasiale Bildung, so dass im Zusammenspiel sehr unterschiedliche Jugendliche aufeinander treffen. Durch die enge Zusammenarbeit der beiden Gruppen entstehen Freundschaften quer durch unterschiedliche Kulturen und Bildungsschichten. Gemeinsam ist allen Beteiligten der Traum, mit der Bühnenpräsentation auf Tournee gehen zu können.

"Es war eine schwierige Entscheidung für die Jury, aus den fast 100 Projekten die sechs Plätze für die Endrunde und dann die Gewinner der Goldenen Göre zu ermitteln. Mit der Ehrung möchte das Deutsche Kinderhilfswerk das Können von Kindern und Jugendlichen aufzeigen, sie für ihre Leistung auszeichnen und ihnen die Öffentlichkeit geben, die sie für ihr Engagement verdienen", sagte Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, bei der Preisverleihung im Europa-Park in Rust.

Die Gewinner des 1. Platzes erhalten ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, der 2. Platz ist mit 3.000 Euro, der 3. Platz mit 1.000 Euro dotiert. Zusätzlich gibt es einen Leserpreis in Höhe von 1.000 Euro, der gemeinsam mit dem Medienhaus Family Media ausgelobt und vergeben wird. Die Preisträger wurden durch den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes als Kinderjury ermittelt. Für die Goldene Göre 2013 waren Projekte aus Berlin, Bremen, Dresden, Flensburg, Freiburg und Lübeck nominiert.

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V., Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit mehr als 40 Jahren für Kinderrechte, Beteiligung und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland ein.