Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685483

Teilnehmende des Dialogforums "Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe" diskutieren Ergebnisse

Berlin-Mitte, (lifePR) - Am 4.12.2017 diskutierten im Umweltforum in Berlin rund 200 Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern, Kommunen, Verbänden sowie Einrichtungen der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe, ausgewählte Ergebnisse des Dialogforums "Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe". Die Veranstaltung bildet den Abschluss des gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. durchgeführten Dialogforums. Im Rahmen einer Auftakt- und einer Zwischenveranstaltung sowie insgesamt zehn Arbeitsgruppensitzungen sei es gelungen, wichtige Akteure der Jugend- und Behindertenhilfe als gleichberechtigte Partner an einen Tisch zu bringen. Gemeinsam wurden wesentliche Stellschrauben auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere hinsichtlich einer inklusiven Lösung und der Weiterentwicklung und Steuerung der Hilfen zur Erziehung erörtert.

"Für eine nachhaltige und fachlich tragfähige Kinder- und Jugendhilfe ist es essentiell, sich aufeinander einzulassen, offen und auch kontrovers zu diskutieren und die notwendigen Änderungen herauszuarbeiten", sagte Johannes Fuchs, Präsident des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V., im Rahmen der Eröffnung.

Die Ergebnisse sollen auch Grundlage für die Arbeit der Bundesregierung in der kommenden Legislaturperiode sein.

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer, der privatgewerblichen Anbieter sozialer Dienste und von den Vertretern der Wissenschaft für alle Bereiche der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik und des Sozialrechts. Er begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation. Der Deutsche Verein wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gewalt gegen Frauen: Diakonie bestätigt Versorgungslücken

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg begrüßt die vom Land Baden-Württemberg vorgelegte Bedarfsanalyse zur Versorgung von Frauen in Notlagen. „Die...

"Miteinander für die Freiheit aufstehen"

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum 50. Todestag des Bürgerrechtlers und Baptistenpastor Martin Luther King fand in der Sophienkirche Berlin-Mitte eine Gedenkveranstaltung statt....

Kinder mit Schulischen Entwicklungsstörungen verstehen und unterstützen / Fachtagung am 8. und 9. Juni in Berlin

, Familie & Kind, FiL Fachverband für integrative Lerntherapie e.V

Kinder mit schulischen Lernstörungen wie Legasthenie und Dyskalkulie tragen ein hohes Risiko in der Schule zu versagen. Ihre gesamte Bildungs-,...

Disclaimer