Deutschlandtourismus mit siebentem Rekordjahr

(lifePR) ( Bonn, )
Zum siebenten Mal in Folge hat die Zahl der Übernachtungen in Deutschland einen neuen Spitzenwert erreicht: 447,3 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland zählten Deutschlands Hotels, Pensionen, Jugendherbergen und Campingplätze laut dem Statistischen Bundesamt im Jahr 2016. Das sind drei Prozent mehr Übernachtungen als 2015. Der Großteil – 366,5 Millionen Übernachtungen und damit drei Prozent mehr als im Vorjahr – geht auf deutsche Gäste zurück. Die Zahl der Übernachtungen aus dem Ausland stieg um ein Prozent auf 80,8 Millionen. Die amtliche Statistik erfasst Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben ab zehn Betten.

„2016 zählte der Deutschlandtourismus so viele Übernachtungen wie nie und wir gehen davon aus, dass wir auch 2017 im europäischen Vergleich spitze bleiben“, sagt Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes e.V. „Das ist das gemeinsame Verdienst vieler klein- und mittelständischer Unternehmen und Tourismusorganisationen im Land. Im Wahljahr 2017 setzen wir uns verstärkt dafür ein, dass die enorme Wirtschaftskraft mit 2,9 Millionen Arbeitsplätzen bei den Politikern in Berlin mehr Gehör findet.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.