Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 679177

Pluralismus, Dialog und Offenheit: Interview mit Thomas de Maizière im Musikforum

Bonn, (lifePR) - In einem Gespräch mit dem Chefredakteur Prof. Christian Höppner und dem stellv. Chefredakteur des Musikforums, Prof. Dr. Hans Bäßler, äußerte sich Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière dazu, was kulturelle Integration bedeutet und kennzeichnet. Maizière betont, dass keine kulturelle Integration entstehe, wenn „Pluralismus ein belangloses Nebeneinander von vielen“ sei.

Maizière plädiert dafür, nicht nur über formale Kriterien in der Gesellschaft und über Teilhabe, Partizipation, Offenheit oder Pluralismus zu sprechen, sondern vor allem über die Inhalte. Er unterstreicht, dass zur öffentlichen Sicherheit das Gefühl von Zugehörigkeit zu einer Gesellschaft sowie eine gewisse Selbstsicherheit gehöre, etwas aus seinem Leben machen zu können und etwas wert zu sein. Kultur leiste hier einen wichtigen Beitrag.

Das Interview ist nachzulesen in der kostenfreien App des Musikforums. Weitere Informationen finden Sie unter www.musik-forum-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

PŸUR Glasfasernetz Staßfurt geht in Betrieb

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Glasfaser-Koaxial-Netz für 4.600 Haushalte Schnell­es Internet mit bis zu 400 Mbit/s Kundenfreu­ndliches PŸUR-Produktangebot verfügbar PΫUR...

Dr. Mischak: Der Vulkanradweg erhält eine weitere Attraktion

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Sie wohnte im Rhein-Main-Gebiet und suchte gezielt im Vogelsbergkreis nach einem geeigneten Objekt. Sie fand es in Herbstein-Rixfeld. Ihre Idee:...

Am Thema Glaubenswechsel scheiden sich die Geister

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Das Menschenrecht auf Religionsfreiheit werde nach wie vor weltweit verletzt. Christen seien davon besonders betroffen. Darauf wiesen in Berlin...

Disclaimer