Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 679177

Pluralismus, Dialog und Offenheit: Interview mit Thomas de Maizière im Musikforum

Bonn, (lifePR) - In einem Gespräch mit dem Chefredakteur Prof. Christian Höppner und dem stellv. Chefredakteur des Musikforums, Prof. Dr. Hans Bäßler, äußerte sich Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière dazu, was kulturelle Integration bedeutet und kennzeichnet. Maizière betont, dass keine kulturelle Integration entstehe, wenn „Pluralismus ein belangloses Nebeneinander von vielen“ sei.

Maizière plädiert dafür, nicht nur über formale Kriterien in der Gesellschaft und über Teilhabe, Partizipation, Offenheit oder Pluralismus zu sprechen, sondern vor allem über die Inhalte. Er unterstreicht, dass zur öffentlichen Sicherheit das Gefühl von Zugehörigkeit zu einer Gesellschaft sowie eine gewisse Selbstsicherheit gehöre, etwas aus seinem Leben machen zu können und etwas wert zu sein. Kultur leiste hier einen wichtigen Beitrag.

Das Interview ist nachzulesen in der kostenfreien App des Musikforums. Weitere Informationen finden Sie unter www.musik-forum-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dr. Mischak: "Ein vorbildlicher Ausbildungsbetrieb"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Die beste Vorbeugung gegen Fachkräftemangel ist die Ausbildung der Fachleute im eigenen Betrieb. Diesem Credo folgt die Firma S & S seit vielen...

Fünf Jahre Desert Flower Center im Krankenhaus Waldfriede

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mehr als 350 Frauen wurden inzwischen in dem von Waris Dirie 2013 initiierten Desert Flower Center im adventistischen Krankenhaus „Waldfriede“...

Fünf Kandidatinnen wollen Pfälzische Weinkönigin werden

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Fünf Kandidatinnen wollen am 5. Oktober Pfälzische Weinkönigin werden. Die Jury aus Journalisten, Werbefachleuten und Vertretern der Pfälzer...

Disclaimer