Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63759

DMFV vor Ort

DMFV in Leipzig, Friedrichshafen und Bremen

(lifePR) (Bonn, ) Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) wird in diesem Jahr noch auf drei großen Modellbauausstellungen vor Ort sein. Sowohl in Leipzig, 03. bis 05. Oktober 2008, in Friedrichshafen, 31. Oktober bis 2. November 2008 als auch in Bremen, 21. bis 23. November 2008, ist der DMFV präsent.

Der DMFV wird sich den Ausstellungsbesuchern der modell-hobby-spiel in Leipzig, der Modellbau Bodensee in Friedrichshafen und der Faszination Modellbau Bremen mit einem eigenem Informationsstand präsentieren. Vor Ort stehen Fachreferenten und Gebietsbeiräte interessierten Modellflugsportlern und solchen, die es noch werden wollen mit Rat und Tat zur Seite. Wer möchte, kann sich von den jeweiligen Experten ausführlich beraten lassen und zum Beispiel in Erfahrung bringen, welche Flugmodellsport-Angebote es in seiner Nachbarschaft gibt, welche Voraussetzungen für die Erteilung der Aufstiegserlaubnis erforderlich sind.. Darüber hinaus wird das Messeteam des DMFV wieder einige Aktionen vorbereiten. Im Blickpunkt stehen hierbei einmal mehr Kinder und Jugendliche, denen das Hobby auf spielerische Weise näher gebracht wird.

Des Weiteren dürfen sich die Ausstellungsbesucher auf eine spektakuläre Indoor-Flugshow und Hubschraubervorführungen sowie auf Sonderschauen und Vorführungen aller Modellbausparten freuen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer