Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669273

Deutscher Kulturrat begrüßt Vorschlag für Nationale Bildungsallianz grundsätzlich

Kultureller Bildung sollte in einer Nationalen Bildungsallianz großer Stellenwert eingeräumt werden

Berlin, (lifePR) - Der Kanzlerkandidat der SPD Martin Schulz hat heute sein Konzept einer Nationalen Bildungsallianz vorgestellt. Eckpunkte dieses Konzepts sind die Gebührenfreiheit der Bildung von der Kita bis zum Meister, mehr Zeit für gemeinsames Lernen und mehr Ganztagsschulen, vergleichbare und gute Schulabschlüsse, gutes Lernen in der digitalen Welt, moderne Schulgebäude, mehr schulische Sozial- und Jugendarbeit, hochwertige Berufsschulbildung.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: "Es ist erfreulich, dass die SPD mit der Nationalen Bildungsallianz für Deutschland Themen aufgreift, die auch vom Deutschen Kulturrat schon lange angesprochen werden. Das gilt beispielsweise für die Verankerung einer neuen Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe Bildung im Grundgesetz und der dafür notwendigen Abschaffung des Kooperationsverbotes in der Bildungspolitik oder auch für die Kostenfreiheit von Bildung, gerade auch für den nichtakademischen Bereich. Uns ist darüber hinaus besonders wichtig, dass der Kulturellen Bildung in einer Nationalen Bildungsallianz ein großer Stellenwert eingeräumt wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters...

Vernissage im Christophsbad: Von kreativ bis kunstpirativ am 10.10.17

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Seit nunmehr 7 ½ Jahren werden 2x pro Woche die Ateliers der Kunsttherapie im Haus von einer bunten und vielfältigen Gruppe übernommen, um die...

Regionale Kultur für Herbst- & Wintermonate

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Ab sofort ist das neue 194-Seiten starke kalendariUM für den Veranstaltungszeitra­um Oktober 2017 bis März 2018 in der Uckermark erhältlich....

Disclaimer