Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688810

Deutscher Heilbäderverband e.V. (DHV) verstärkt Geschäftsführung

Jan Wulfetange zweiter Geschäftsführer des DHV

Berlin, (lifePR) - Der Vorstand des Deutschen Heilbäderverbandes hat Herrn Jan Wulfetange (48) ab Januar 2018 neben Herrn Herbert Renn zum Geschäftsführer gewählt. Mit der Doppelspitze stärkt der DHV durch die Einführung von Herrn Wulfetange in die Arbeitsweise des Verbandes die Kernthemen und die Positionierung in einen friktionslosen Übergang der Arbeit der Bundesgeschäftsstelle. „Wir freuen uns, nicht nur einen neuen Geschäftsführer für den DHV zu haben, sondern auch die Kontinuität der Verbandsarbeit sicherstellen zu können“, so Präsidentin Brigitte Goertz-Meissner.

Gemeinsam mit dem amtierenden Geschäftsführer Herbert Renn wird Jan Wulfetange den erfolgreich eingeleiteten Prozess der neuen Stärke des Bundesverbandes fortführen. Der Jurist verfügt über langjährige Erfahrung in der Verbandsarbeit und als Strategieberater.

Der DHV vertritt über seine Mitglieder, die Landesheilbäderverbände und einen Fachverband, etwa 200 Heilbäder und Kurorte in Deutschland und 120 Wissenschaftler der Vereinigung für Bäder- und Klimakunde e.V. Jährlich werden in den staatlich prädikatisierten Heilbädern und Kurorten deutschlandweit mehr als drei Millionen Bürgerinnen und Bürger auf weltweit höchstem therapeutischen Niveau versorgt. In überwiegend ländlichen Regionen leisten die Heilbäder und Kurorte einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung. Darüber hinaus sind sie durch die Sicherstellung von hochwertigen, nicht exportierbaren Arbeitsplätzen im vorwiegend ländlichen Raum ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Sie sichern rund 500.000 Primäreinkommen und tragen jährlich 2,3 Milliarden Euro zum Steueraufkommen bei.

 

Deutscher Heilbäderverband e.V.

Der Deutsche Heilbäderverband e.V. (DHV) - 1892 gegründet -vertritt die gemeinsamen politischen Interessen der Heilbäderwirtschaft und des Gesundheitstourismus in Deutschland. Gemeinsam mit den ihn tragenden Landesheilbäder- und Fachverbänden bildet er das Qualitäts- und Innovationsnetzwerk für die deutsche Heilbäderwirtschaft. Er hat die Aufgabe, die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene in der Öffentlichkeit, insbesondere gegenüber den Parlamenten des Bundes und der EU, den zuständigen Ministerien sowie gegenüber Behörden, Sozialversicherungen und Kostenträgern, Verbänden und Organisationen auf Bundesebene wahrzunehmen. Er berät und unterstützt seine Mitglieder in allen Fragen des Heilbäderwesens und des Gesundheitstourismus.

Als ältester Gesundheitsverband in Deutschland hilft und unterstützt der Deutsche Heilbäderverband e.V. gerne bei Fragen rund um das Thema Kur.

Über diese Mitgliedsverbände repräsentiert der Deutsche Heilbäderverband e.V. rund 200 hochprädikatisierte Heilbäder und Kurorte und ca. 120 Mitglieder der wissenschaftlichen Vereinigung für Bäder- und Klimakunde e.V.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

THE TRAIN ab 02.07.18 als FuturePak erhältlich

, Medien & Kommunikation, FilmConfect Home Entertainment GmbH

FilmConfect Home Entertainment veröffentlicht am 02.07.2018 THE TRAIN von JOHN FRANKENHEIMER im limitierten FuturePak. Das aufwändige Kriegsspektakel...

Dr. Mischak: "Ein vorbildlicher Ausbildungsbetrieb"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Die beste Vorbeugung gegen Fachkräftemangel ist die Ausbildung der Fachleute im eigenen Betrieb. Diesem Credo folgt die Firma S & S seit vielen...

Fünf Jahre Desert Flower Center im Krankenhaus Waldfriede

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mehr als 350 Frauen wurden inzwischen in dem von Waris Dirie 2013 initiierten Desert Flower Center im adventistischen Krankenhaus „Waldfriede“...

Disclaimer